Lokalsport

Zweitligafrauen feiern ersten Auswärtssieg

Sportkegeln Die Unterlenninger Tecksportkeglerinnen gewinnen in Spaichingen.

Lenningen. Die Zweitligafrauen der Unterlenninger Tecksportkegler haben den ersten Auswärtssieg der Saison eingefahren. Bei Goldene 7 Spaichingen gewann das Team 2584:2541. Im Startpaar konnte Anita Deuschle (417) nach einem verhaltenen Start dank einer guten zweiten Bahn 46 Holz aufholen. Cornelia Stark (410) begann stark, kam aber mit den Tücken der Bahn nach dem Wechsel nicht zurecht - Gleichstand nach dem ersten Durchgang der beiden Mannschaften. Sandra Friedrich (453) und Jasmin Dreiseitel (409) brachten die Mannschaft mit 25 Holz in Führung. Im Schlussspurt setzten die Tagesbeste Antonia Hoi (468) und Tanja Schweizer (427) die Spaichinger von Anfang an unter Druck - der Vorsprung nach der ersten Bahn wuchs auf 73 Holz. Am Ende sicherten beide mit 43 Holz Vorsprung den Sieg. Mit nur 21 Fehlwürfen gewannen die Lenninger diesmal das Spiel deutlich im Abräumen. Somit reihen sich die Frauen auf dem sechsten Tabellenplatz ein.

Die gemischte Mannschaft hatte im Kreisliga-Gastspiel bei den „Nünerkillern“ Eisingen mit 2303:2398 Holz das Nachsehen. Auf den schwierig zu spielenden Bahnen taten sich beide Mannschaften nicht leicht. Im Startpaar legten Angelika Graß (382) und Alfred Merkl (376) eine gute Leistung an den Tag und hielten die Mannschaft mit nur 50 Holz Rückstand im Rennen. Im Mittelpaar gingen dann Horst Grolig (359) und Michael Graß (380) für die Lenninger auf die Jagd. Auch nach dieser Paarung war der Rückstand noch im Rahmen, jedoch war im Schlusspaar gegen stark aufspielende Gegner kein Kraut gewachsen. Helmut Hitz (400) und Marc Scheer (406) spielten zwar die besten Einzelergebnisse, trotzdem blieben die Punkte bei den Gastgebern. Durch diese Niederlage rutscht der TVU auf den neunten Tabellenplatz.

Die Herrenmannschaft der Tecksportkegler war im Abstiegskampf der 2. Landesliga zum Zuschauen verdammt - der TVU war spielfrei.saf

Anzeige