Teckbotenpokal

Vier Turniersprecher am Mikro

Einer von vier Turniersprechern: Daniel Zirn.
Einer von vier Turniersprechern: Daniel Zirn.

Weilheim. Ein Mikro, vier Sprecher, hoher Unterhaltungswert: Den Posten des Turniersprechers teilt sich mit Alexander Polzer, Daniel Zirn, Helge Waider und Michael Lenz ein Moderatoren-Quartett mit illustrem Hintergrund.

Alex Polzer hatte sein Debüt beim Weilheimer 2014er-Turnier als 17-Jähriger gegeben und schnürt aktuell noch selbst die Kickstiefel für die SG Ohmden/Holzmaden. „Ich war länger verletzt. Mal gucken, wie die neue Saison wird“, orakelte er am Auftaktsonntag.

Daniel Zirn ist überregional bekannt als Hallensprecher der Kirchheim Knights und war bis Ende vergangener Saison Keeper von Bezirksligist VfL Kirchheim, ehe er seine aktive Laufbahn beendete. Helge Waider ist jahrzehntelang erprobter Teckboten-Freelancer und als langjähriger Stadionsprecher des VfL Kirchheim und TSV Weilheim ein routinierter Mann am Mikro.

Gleiches gilt für Michael Lenz, der seit zwei Jahren immer wieder als TSVW-Stadionsprecher einspringt. Der Mann aus Esslingen mit Erfahrung beim Radio ist in der lokalen Fußballszene noch als Staffelleiter diverser Kreisligen bekannt.

Anzeige