Teckbotenpokal

Weilheim dominiert

Teckbotenpokal Ein Blick in die Turnierstatistik weist den TSVW als bestes Team der Geschichte aus.

2018 hatte der TSV Weilheim zum bislang letzten Mal das Turnier gewonnen. Foto: Markus Brändli

Rekordsieger des Turniers seit Einführung des einwöchigen Modus im Jahr 1996 ist der TSV Weilheim: Acht Mal gewannen die Limburgstädter (1999, 2006, 2008, 2009, 2010, 2014, 2016, 2018).

Die meisten Endspiele hat seit 1996 ebenfalls der TSV Weilheim bestritten, musste sich dabei nur 2008 (in Jesingen gegen Dettingen) und 2017 (in Dettingen gegen Deizisau) geschlagen geben.

Das torreichste Endspiel fand 2009 beim TSV Holzmaden statt, als der TSV Weilheim den TSV Bad Boll nach dramatischem Spiel 5:4 bezwang.

Das Elfmeterschießen musste seit 1996 erst drei Mal über den Turniersieger entscheiden: 1997 gewannen die SF Dettingen vom Punkt gegen Jesingen, 1999 der TSV Weilheim gegen Dettingen und 2017 der TSV Deizisau gegen Weilheim.

Ausrichterfolge sind bislang den SF Dettingen (1997), dem VfL Kirchheim (1998, 2011), dem TSV Weilheim (2006, 2014, 2018) und dem TV Neidlingen (2019) gelungen. pet

Anzeige