Leserbriefe

Ein Kommentar erübrigt sich

Zu den Kommentar- und Leserbriefschreibern

Der Wanderzirkus der üblichen Kommentatoren aktueller Ereignisse auf lokaler oder weltpolitischer Ebene fühlt sich aufgerufen, sich auch zu den aktuellen weltpolitischen Themen zu äußern. Offenbar gibt es Mitbürger, die aufgrund ihres vorhandenen universellen Wissens in der Lage sind, sich zu jedwedem Thema kompetent zu äußern. Die Leserschaft des Teckboten sollte deshalb dankbar sein, dass es Leserbriefschreiber gibt, die bei der Leserschaft der Zeitung Wissens- oder intellektuelle Defizite vermuten, die es gilt durch Kommentare aus der  wohl zumindest bei weltpolitischen Ereignissen in der Regel vorliegend  Froschperspektive des jeweiligen Verfassers auszugleichen. Ein Kommentar meinerseits zu den einzelnen Leserbriefen erübrigt sich unter diesem Gesichtspunkt.

Hermann-Friedrich Wagner

Anzeige