Leserbriefe

Es gibt nicht nur das Deutsch-Abi

Zum Artikel „Zur Reifeprüfung ging es häufig mit Harry Haller und Anselmus“ vom 28. April

Auch in Geo und Bio wurde Abitur geschrieben!

Für diejenigen, die die Themen im Deutsch-Abitur weniger interessieren: Im Geografie-Abitur konnten sich Abiturienten zwischen zwei Aufgaben, die im Vorhinein vom Lehrer aus insgesamt drei Aufgaben ausgewählt wurden, entscheiden. Erstere handelte von Berchtesgaden als Karstlandschaft, dem dortigen Klima, dem Zusammenschluss mit Salzburg zur Europaregion und dessen wirtschaftliche Folgen sowie der Nachhaltigkeit des ansässigen Tourismus.

Noch weiter südlich ging es bei der zweiten Aufgabe, die sich mit Südafrika beschäftigte. Die behandelte, neben dem Klima und einer typischen dort ablaufenden Verwitterungsform, auch die Meerwasserentsalzung als Lösung für die Wasserknappheit. Ebenso wurde die mögliche wirtschaftliche Weiterentwicklung diskutiert.

Im Biologie-Abitur durften die Schüler von vier Aufgaben eine streichen. Themen der Aufgaben waren Hefepilze mit deren Wirkung und Nutzen, der Einfluss von Koffein auf das Nervensystem, das Krankheitsbild der Spinalen Muskelatrophie mit den genetisch bedingten Ursachen sowie Therapiemöglichkeiten, und zuletzt ging es um die Evolution der Schlangen.

Wie oft die Themen gewählt wurden, kann ich nicht sagen – spicken im Abi ist nicht erlaubt!

Jan Hoyler, Kirchheim

Anzeige