Leserbriefe

Nur Lindner kapiert es nicht

Zum Artikel „Zustimmung für höhere Reichensteuer“ vom 9. November 

Es ist ja in Ordnung, seine selbstgesteckten Ziele – und was versprochen wurde – zu verfolgen. Wenn sich jedoch die Lage, wie kurz nach Antritt dieser Regierung, derart verändert, darf – ja muss – man alles neu bedenken! Das aber kann und will Herr Lindner nicht. Dabei weiß jeder Mensch, der bei klarem Verstand ist, dass Einnahmen und Ausgaben übereinstimmen sollten. Wird festgestellt, dass die Ausgaben immer höher werden, ohne dass man darauf Einfluss hat, dann muss man die Einnahmen erhöhen.

Das machen immer mehr Arbeitnehmer, indem sie mehr arbeiten, einen Zweit- oder Dritt-Job annehmen oder Wochenendarbeit verrichten. Ein Herr Lindner – immerhin Finanzminister – sieht das nicht so. Er macht lieber immer mehr Schulden, verzichtet auf kluge Investitionen und schont das große Vermögen der Reichen. Selbst ein Gutachten, für das wir Steuerzahler viel Geld bezahlen, interessiert diesen Mann nicht. Es ist höchste Zeit, dass sich Herr Lindner entweder wie ein guter Kaufmann verhält oder aber freiwillig zurücktritt!

Alfred Merz, Bissingen

Anzeige