Kirchheim

250 000 Euro Zuschuss für Martinskirche

Sanierung Kirchheimer Baudenkmal ist ins Denkmalförderprogramm des Landes Baden-Württemberg aufgenommen.

Kirchheim. Die Wirtschaftsministerin von Baden-Württemberg, Dr. Nicole Hoffmeister-Kraut, informierte die Kirchheimer Landtagsabgeordneten darüber, dass die Kirchheimer Martinskirche ins Denkmalförderprogramm 2016 des Landes aufgenommen wird. Für die Fassadensanierung und die Restaurierung der Chorfenster werden insgesamt 247 870 Euro zur Verfügung gestellt.

Anzeige

Die Martinskirche ist seit vielen Jahrhunderten prägend für das Kirchheimer Stadtbild. Sie zu sanieren und damit für zukünftige Generationen zu erhalten, ist ein finanzieller Kraftakt, den die Kirchengemeinde selbst nicht stemmen kann. Daher ist die Unterstützung des Landes und der Stadt, wie bei der Sanierung des Kirchendachs, äußerst willkommen.pm