Kirchheim

900 000 Euro zusätzlich für Ötlingen

Fördermittel Das Land Baden-Württemberg erhöht den Zuschuss für das Sanierungsgebiet Ortsmitte Ötlingen.

Geld
Symbolbild

Kirchheim. Die Stadt Kirchheim bekommt mehr Geld für das Sanierungsgebiet Ortsmitte Ötlingen: 900 000 Euro hat das Landesministerium für Wirtschaft, Arbeit und Wohnungsbau jetzt zusätzlich bewilligt. Das Geld stammt aus einem Paket mit Rekordmitteln von 265 Millionen Euro, die das Land Baden-Württemberg an Städte und Gemeinden verteilt - für 396 Sanierungsgebiete. 102 Millionen Euro kommen vom Bund.

Im Landkreis Esslingen landen 7,65 Millionen Euro an Zuschüssen. Außer nach Kirchheim gehen im Wahlkreis auch Gel­der nach Plochingen: 1,25 Millionen Euro für zwei Projekte - das Filsgebiet-West sowie die Erneuerung des Bahnhofs. Oberboihingen kann sich über 800 000 Euro für die Ortskernsanierung II freuen.

Wie dringend die Kommunen die Fördermittel für eine zukunftsfähige Stadtentwicklung benötigen, zeigt sich daran, dass sie für 2020 mehr Mittel beantragt haben als jemals zuvor: Das Programm ist trotz der Rekordfördersumme um das Dreieinhalbfache überzeichnet. Es handelt sich hier auch um ein Konjunkturprogramm: Jeder eingesetzte Förder-Euro löst durchschnittlich acht Euro an öffentlichen und privaten Folge­inves­titionen aus. pm

Anzeige