Kirchheim

Achtung, die Klosterdeifel sind los

Rathaussturm in Kirchheim, Narrenzunft Kloster-Deifel und GuggamusikThema der Stadt: Stadtbrand vor 325 JahrenFasching, Fasnet
Archiv-Foto: Jörg Bächle

Der Jubiläumsumzug der Narrenzunft Klosterdeifel Kirchheim findet am Samstag, 3. Februar, statt. Der Umzug beginnt um 14.14 Uhr und startet in der Schlierbacher Straße in Kirchheim. Von da aus bahnen sich insgesamt über 60 Zünfte mit rund 2 000 Narren ihren Weg von der Alleenstraße über die Marktstraße bis hin zum Rathaus. Nach dem Umzug feiern die Narren auf dem Martinskirchplatz. Für das leibliche Wohl ist gesorgt. Auch musikalisch ist einiges geboten - zum Beispiel Guggenmusik. Da die Narren zwischen 12 und 20 Uhr die Kirchheimer Innenstadt unsicher machen, gibt es hier einige Absperrungen. So müssen die Schlierbacher Straße und die Alleenstraße zwischen dem Kreisverkehr Schweinemarkt und dem Kreisverkehr Jahnstraße voll gesperrt werden. Wer an diesem Tag in der Tiefgarage am Schweinemarkt parken möchte, sollte das vor 13 Uhr machen. Die Ausfahrt ist durchgehend geöffnet. Der Parkplatz am Rossmarkt kann ab 12 Uhr nicht mehr genutzt werden. Ab diesem Zeitpunkt muss das Gelände leer sein. Umleitungen sind eingerichtet. Bis auf die Linie 166 sind alle Buslinien von der Sperrung betroffen. Weitere Informationen zu den Umleitungen und dem Umzug gibt es im Internet auf der Homepage www.kloster-deifel.de. pm


Anzeige