Kirchheim

AK Asyl: Mahnwache vor dem Rathaus

Flüchtlingstag Arbeitskreis klärt über Probleme auf nationaler wie internationaler Ebene auf.

Mahnwache von AK Asyl zum Tag des Flüchtlings
Mahnwache von AK Asyl zum Tag des Flüchtlings

Kirchheim. Seit dem Jahr 2001 gibt es den Weltflüchtlingstag, ausgerufen von der UN-Vollversammlung. Der Tag ist den Binnenvertriebenen, Asylsuchenden, Flüchtlingen und Staatenlosen auf der ganzen Welt gewidmet: also allen Menschen, die vor Krieg, Verfolgung, Terror oder Naturkatastrophen fliehen mussten.

Um an das Menschenrecht auf Asyl zu erinnern und über Schwierigkeiten und Probleme auf nationaler wie internationaler Ebene im Umgang mit Geflüchteten aufzuklären, hat der Kirchheimer Arbeitskreis Asyl am Freitag eine Mahnwache vor dem Rathaus veranstaltet. Themen wie Flüchtlingspolitik, die Rückführung abgelehnter Antragsteller oder die geplanten Ankerzentren waren Gegenstand angeregter Unterhaltungen.Text und Foto: Markus Brändli


Anzeige