Kirchheim

Am LUG freut man sich: „Endlich wieder Musik“

Konzert Zehn Ensembles musizieren bei Serenade auf dem Roten Platz.

Ob Klassik oder Pop: Die Freude am Musizieren konnten die Schülerinnen und Schüler des LUG endlich wieder ausleben. Foto: pr

Kirchheim. Darauf hatten sich alle gefreut nach einer so langen unfreiwilligen Pause, und das Ambiente dazu war dieses Mal sehr treffsicher gewählt: Beim Sommerkonzert des Kirchheimer Ludwig-Uhland-Gymnasiums (LUG) auf dem Roten Platz erlebten die zahlreichen Besucherinnen und Besucher mitreißende Darbietungen der verschiedenen Ensembles.

„Endlich wieder Musik!“, so stand mit unübersehbarem Ausrufezeichen auf dem Plakat zur Veranstaltung. Und endlich konnten alle Anwesenden wieder einmal analog wahrnehmen, was doch einen so großen Teil der Schulgemeinschaft des LUG ausmacht: Sinfonieorchester, Bigband, Mittel- und Oberstufenchor, Juniorband, Gesangsklassen 5b, 6 b, 6 c und 7 b, Jazz/Rock-Combo und Vokalensemble. Die 230 Musizierende boten in diesen zehn Ensembles rund eineinhalb Stunden das Ergebnis ihrer auch während der Pandemie nicht zum Erliegen gekommenen musikalischen Begeisterung, die mit Daniel Bucher, David Schmid und Sebastian Auer von drei sehr engagierten Musiklehrern des LUG nun endlich wieder zur Aufführung gebracht werden konnte.

Es war zudem eine sehr schöne Gelegenheit zudem für den neuen Schulleiter Martin Roll, sich den Eltern vorzustellen. pm

Die Freude am Musizieren konnten die Schülerinnen und Schüler des LUG wieder ausleben. Foto: pr
Anzeige