Kirchheim

Am Samstag kommt Frau Holle

Weihnachtszeit Die Türchen des Adventskalenders am Rathaus sind eine der stimmungsvollen Attraktionen in Kirchheim.

Kirchheim. Am Samstag, 1. Dezember, um 17 Uhr wird Frau Holle von Kirchheims Oberbürgermeisterin Angelika Matt-Heidecker am Rathaus empfangen. Unter musikalischer Begleitung der Stadtkapelle Kirchheim wird das erste Türchen des Adventskalenders geöffnet. Anschließend wird gemeinsam die Beleuchtung am großen Weihnachtsbaum eingeschaltet. Die Adventskalendertafeln am Rathaus, gestaltet von Kirchheimer Schulklassen, werden vom 1. bis 23. Dezember von Frau Holle täglich um 17 Uhr enthüllt. Für die kleinen Besucher liest sie dann zur Tafel passende Märchen vor und schüttelt zum Schluss natürlich ihr Kissen aus. Am 24. Dezember öffnet Frau Holle ihr Fenster bereits um 11 Uhr morgens.

„Sagenhafte Weihnachten“

Aber das ist nur eine der Attraktionen zur Weihnachtszeit. Unter dem Motto „Sagenhafte Weihnachten“ lädt der Kirchheimer Weihnachtsmarkt rund um das Kornhaus von Donnerstag, 6. Dezember, bis Sonntag, 16. Dezember, zum gemütlichen Bummeln, zum Stöbern nach Weihnachtsgeschenken oder zum gemeinsamen Glühweintrinken mit Freunden ein.

Sagen und Legenden aus der abwechslungsreichen Landschaft rund um die Teckstadt mit ihren geheimnisvollen und mystischen Orten sind die Inspiration für die Gestaltung von weihnachtlichen Tafeln auf dem Kirchheimer Weihnachtsmarkt. Die heimelige und gemütliche Atmosphäre rund um das Kornhaus wird unterstützt durch eine stimmige Beleuchtung der historischen Fassaden und Eingänge. Geöffnet hat der Weihnachtsmarkt montags bis samstags von 11 bis 20 Uhr und sonntags von 11.30 bis 20 Uhr.

Außerhalb des Weihnachtsmarktes wird es ebenfalls festlich: Allein im historischen Stadtkern leuchten abends 80 Holzsterne und elf Weihnachtsbäume um die Wette. Auch die vier Kirchheimer Ortsteile schmücken wieder Weihnachtsbäume. Um die Innenstadt noch gemütlicher zu machen, werden an der Stadtbücherei und am großen Weihnachtsbaum vor dem Rathaus weihnachtlich dekorierte Sitzmöbel aufgestellt.

Wesentlich geruhsamer als rund um das Kornhaus geht es in der Vorweihnachtszeit traditionell im Max-Eyth-Haus zu. Von Freitag, 7. Dezember, bis zum Donnerstag, 13. Dezember findet hier wieder der literarische Weihnachtsmarkt statt. Täglich ab 18.30 Uhr lesen Mitglieder und Freunde des Literaturbeirates spannende Geschichten unterschiedlicher Schriftsteller vor. pm

Anzeige