Kirchheim

Apleona Wolfferts kauft Wölpper

Fusion Der Gebäudetechniker möchte mit dem Zusammenschluss die Kirchheimer Firma weiterentwickeln.

Das Unternehmen Wölpper in Kirchheim ist jetzt Teil von Apleona Wolfferts.  Foto: pr
Das Unternehmen Wölpper in Kirchheim ist jetzt Teil von Apleona Wolfferts. Foto: pr

Kirchheim. Apleona Wolfferts Gebäudetechnik mit Hauptsitz in Köln verstärkt sich durch den Kauf der baden-württembergischen Firma Wölpper mit Sitz in Kirchheim. Das Unternehmen Wölpper beschäftigt 55 Mitarbeiter und ist auf die Bereiche Heizungs-, Kälte- und Klimatechnik sowie Lüftungs- und Sanitärtechnik spezialisiert.

Laut Apleona Wolfferts Geschäftsführer Horst Kever ist der Erwerb eine ideale regionale Ergänzung: „Damit stärken wir unsere Präsenz in Süddeutschland deutlich und sind jetzt in acht größeren Wirtschaftsregionen Deutschlands mit leistungsfähigen operativen Teams und jeweils eigenen Standorten vertreten.“

Apleona Wolfferts Gebäudetechnik ist ein Spezialist für die technisch und planerisch anspruchsvolle Ausrüstung von Immobilien. Zu den Projekten gehören beispielsweise der TÜV Rheinland in Köln, die WILO Smart Factory oder die Zentrale des Bundesnachrichtendienstes in Berlin sowie viele Produktionsstätten von Industriekunden, unter anderem für Merck, CSL oder Boehringer. Aktuelle Vorhaben sind unter anderem die Uni Mainz, die Beethovenhalle in Bonn und das Stadtschloss in Berlin. pm

Anzeige