Kirchheim

Aus dem PolizeiberichtArbeiter stürzt von Leiter69-Jähriger schwer verletztVerpuffung löst Alarm aus

Dettingen. Beim Arbeiten an einem Rollladen ist ein 52-jähriger Arbeiter am Mittwochmorgen mehrere Meter tief von einer Leiter abgestürzt und schwer verletzt worden. Der Mann war Am Kelterplatz in Dettingen damit beschäftigt, den Motor eines Rollladens auszutauschen. Plötzlich löste sich die komplette Rollladenwelle aus der Verankerung und traf den Mann. Dieser verlor das Gleichgewicht und stürzte von der Leiter. Hierbei wurde er so schwer verletzt, dass er von einem Rettungshubschrauber ins Krankenhaus geflogen werden musste. Spezialisten des Arbeitsbereichs Gewerbe und Umwelt des Polizeipräsidiums Reutlingen haben noch vor Ort die Ermittlungen aufgenommen.

Lenningen. Ein 69-jähriger Motorradfahrer wurde gestern auf der Schwäbischen Alb bei einem Unfall schwer verletzt und musste mit dem Rettungshubschrauber in eine Klinik transportiert werden. Der Zweiradfahrer war kurz vor 14 Uhr auf der L 1212 von Schopfloch in Richtung Randecker Maar unterwegs. In einer Kurve geriet er auf die Gegenfahrbahn und kollidierte mit dem Pkw einer 59-Jährigen. Aufgrund der Kopfverletzungen des 69-Jährigen wurde der Rettungshubschrauber alarmiert.

Kirchheim. Eine Verpuffung in der Absauganlage einer Firma in der Wielandstraße in Ötlingen hat am Mittwoch gegen 12.15 Uhr einen Einsatz von Feuerwehr und Polizei ausgelöst. Bei Wartungsarbeiten an einer Maschine war eine Stichflamme entstanden und löste den automatischen Feueralarm in der Absauganlage aus. Die Feuerwehr Kirchheim, die rasch vor Ort war, brauchte aber nicht mehr tätig zu werden. Das Feuer war bereits von selbst erloschen. An der Maschine und auch an der Absauganlage war kein Schaden entstanden.

Owen. Das Polizeirevier Kirchheim sucht unter der Telefonnummer 0 70 21/5 01-0 Zeugen zu einem gefährlichen Überholmanöver, bei dem zwei Fahrzeuge am Dienstagnachmittag bei Owen beschädigt worden sind. Ein 25-jähriger VW-Vento-Lenker befuhr gegen 16 Uhr die L 1210 von Owen kommend in Richtung Beuren. Kurz vor einer langgezogenen Linkskurve überholte er verbotswidrig einen Lastwagen. Als er den Lkw etwa zur Hälfte überholt hatte, kam ihm ein 58-Jähriger mit seinem Mazda entgegen. Um eine Frontalkollision zu vermeiden, wichen der Mazda-Lenker sowie der Lkw-Fahrer jeweils nach rechts aus, sodass alle drei Fahrzeuge nebeneinander Platz hatten. Beim Wiedereinscheren streifte jedoch der Vento das linke vordere Eck des Führerhauses. Hierbei entstand ein Schaden in Höhe von etwa 5 000 Euro.

Ostfildern. Gründlich schief ging am Mittwochabend im Scharnhäuser Park in Ostfildern die Unkrautvernichtung mittels „Flammenwerfer“. Ein 56-jähriger Hausbesitzer wollte im Oskar-Schlemmer-Weg das Unkraut zwischen Rasenkante und einer Thujahecke zum Nachbargrundstück mit einem gasbetriebenen Abflammgerät beseitigen. Unglücklicherweise fing dabei aber die Hecke Feuer und brannte auf einer Länge von vier bis fünf Metern ab. Beide Bewohner ergriffen sofort Löschmaßnahmen und konnten das Feuer löschen. Die Feuerwehr Ostfildern, die mit sieben Fahrzeugen und 43 Mann zum Brandort eilte, musste nicht mehr eingreifen.

Plochingen. Ungebetenen Besuch erhielt das Umweltzentrum in Plochingen im Zeitraum von Montag bis Mittwochabend. Die Einbrecher nahmen zwar nichts mit, richteten aber einen beträchtlichen Sachschaden in Höhe von rund 3 000 Euro an.lp

Anzeige