Kirchheim

Berater unterstützen Selbstständige

Hilfestellung Die Stadt Kirchheim baut ein Netzwerk aus ehrenamtlichen Beratern auf, die Wege aus der Krise zeigen sollen.

Kirchheim. Die Einschränkungen zur Corona-Bekämpfung haben die Situation für einen großen Teil der Unternehmer, Selbstständigen und Gewerbetreibenden deutlich verschärft. Um die finanziellen Folgen der Coronakrise für die Wirtschaft zu mildern, haben Bund, Länder und Kommunen verschiedene Finanzhilfen und Steuererleichterungen angekündigt und bereitgestellt. Die Beantragung staatlicher Hilfen, aber auch die anschließende Rückkehr zum wirtschaftlichen Erfolg ist für viele Gewerbetreibende eine Herausforderung.

Um die betroffenen Berufsgruppen zu unterstützen, baut die Stadtverwaltung Kirchheim in Kooperation mit dem Bund der Selbstständigen (BDS) ein Netzwerk ehrenamtlicher Berater auf, die aufgrund ihrer eigenen beruflichen Erfahrung bereit sind, Selbstständige und Unternehmen bei der Bewältigung der aktuellen Krise zu unterstützen. „Ich bin der festen Überzeugung, dass wir den Kirchheimer Unternehmern über einen solchen ehrenamtlichen Expertenpool ein breites Wissen und vielfältige Erfahrung zur Verfügung stellen können, mit denen sie die Krise meistern können“, sagt Oberbürgermeister Dr. Pascal Bader. „Ziel ist, eine längerfristige „Patenschaft“ zu etablieren, um Selbstständigen und Betrieben in der aktuellen Krise, aber auch danach zur Seite zu stehen und sie zu unterstützen.“

Interessierte Unterstützer und Ratsuchende finden ein Anmeldeformular unter dem Punkt „Sie wollen helfen?“ auf www.kirchheim-teck.de/wirtschaft/Corona oder können sich telefonisch erkundigen unter der Nummer 0 70 21/50 22 75.pm

Anzeige