Kirchheim

Beuren ohne Hindernisse erleben

Barrierefreiheit Das Freilichtmuseum bietet eine besondere Veranstaltung für Menschen mit eingeschränkter Mobilität an.

Symbolbild Rollstuhl
Ab 20 Mitarbeitern müssen fünf Prozent der Beschäftigten schwerbehindert sein. Andernfalls ist eine Abgabe zu zahlen. Foto: Symboldbild

Kreis. Freilichtmuseum in Beuren bietet am Samstag, 28. September, um 14.30 Uhr die öffentliche Führung „Schwäbische Haus- und Bewohnergeschichten“ für ältere und jüngere Menschen mit eingeschränkter Mobilität an. Eine Begleitperson wird dennoch von der Museumsleitung empfohlen. Die Teilnahme an dem rund einstündigen Angebot ist im Museumseintritt inbegriffen, eine Anmeldung ist nicht erforderlich.

Der Rundgang startet mit einer Bildpräsentation im Seminarraum des Bauernhauses aus Öschelbronn, der mittels Aufzug barrierefrei erreichbar ist. Dort stellt Führerin Hannelore Schmid Museumsgebäude vor, die für Menschen mit Mobilitätseinschränkung normalerweise nicht erreichbar sind. Über den barrierefreien Weg zum Hühnerstall geht es zum neu eröffneten Gartensaal. Parkplätze für Menschen mit Behinderung sind ausgeschildert, von dort aus ist ein barrierefreier Zugang zum Eingang möglich. Gruppen können einstündige Führungen für Menschen mit Behinderungen gesondert buchen. pm

Informationen erteilt das Freilichtmuseum unter der Nummer 0 70 25/9 11 90 90

Anzeige