Kirchheim

Blindenverband startet Projekt an Schulen

Über Kinder lässt sich am besten Aufklärungsarbeit leisten, hat der Leiter der Bezirksgruppe Nürtingen-Kirchheim des Blinden- und Sehbehindertenverbands, Ewald Löw, erkannt. Deshalb möchte er zusammen mit seiner Stellvertreterin Bettina Röck an Schulen gehen.

Präsentiert werden dort verschiedene Hilfsmittel für Blinde und Sehbehinderte. Die Kinder bekommen die Blindenschrift vorgestellt und können einen Selbstversuch mit dem Langstock machen. Vorgeführt wird auch der Umgang mit einem Blindenhund. Mit dem Vorhaben möchte Ewald Löw einen Beitrag zur Inklusion leisten. „Wir können sie nur vor Ort beeinflussen“, so lautet seine Überzeugung. Interessenten können sich unter der Telefonnummer 0 70 26/23 76 an Ewald Löw wenden.ank


Anzeige