Kirchheim

Boogie Woogie wogt durch die Bastion

Mit zwei Boogie-Woogie-Pianisten startet der Club Bastion ins neue Jahr. Am heutigen Freitag beginnt das Wochenende mit dem Frank Muschalle Trio, verstärkt durch Stephan Holstein am Saxofon, und am Samstag, 14. Januar, drängen sich die zwei Pianisten Frank Muschalle (rechts) und Jean Pierre Bertrand an einem Klavier. Die Veranstaltungen beginnen jeweils um 20.30 Uhr. Das Frank Muschalle Trio mit Frank Muschalle, Dani Gugolz und Peter Müller gehört heute zu den ersten Formationen der europäischen Blues- und Boogie-Woogie-Szene. Als Highlight ist Stephan Holstein mit dabei, einer der gefragtesten Saxofonisten und Klarinettisten Europas. Seine Bandbreite reicht von der Musik Django Reinharts über sein eigenes Klassik-Trio-Projekt bis zu zeitgenössischen Jazzprojekten. Am Samstag teilen sich Frank Muschalle und Jean Pierre Bertrand aus Paris das Klavier. Bertrand lernte ursprünglich klassisches Klavier, bis ihm eines Tages in einem Musikladen eine Platte von Memphis Slim zu Ohren kam. Gleich darauf beendete er seinen klassischen Klavierunterricht und widmete sich dem Jazz-Piano. Jean-Pierre Bertrand findet seine Inspirationen in den Wurzeln des Blues und Boogie-Woogie. Jean-Pierre Bertrand und Frank Muschalle stellen an diesem Abend ihre aktuelle Duo-CD „Piano-Brotherhood“ vor. Karten sind erhältlich bei Juwelier Schairer am Rathaus, Telefon 0 70 12/24 04, und an der Abendkasse.pm/Fotos: pr


Anzeige