Kirchheim

Brand im Umspannwerk auf dem Milcherberg

Feuer Für große Aufregung hat ein Einsatz vieler Rettungskräfte am Abend des Ersten Weihnachtsfeiertages auf dem Kirchheimer Milcherberg gesorgt: Eine Trafostation hat gebrannt.

Symbolbild

Kirchheim. Ein Brand im Umspannwerk auf dem Kirchheimer Milcherberg hat am Sonntagabend zu einem unfangreichen Einsatz von Polizei, Rettungsdienst und Feuerwehr gesorgt. Gegen 18 Uhr teilten Anwohnerinnen und Anwohner der Hahnweidstraße mit, einen lauten Knall gehört und gleichzeitig Lichtbögen gesehen zu haben. Schnell stellten die Fachleute einen Isolatorenbrand an einer Trafostation fest. Die Feuerwehr war mit sieben Fahrzeugen und 35 Einsatzkräften vor Ort. Aufgrund der Gefahr durch elektrischen Strom durften die Helfer nicht gleich mit den Löscharbeiten beginnen. Erst nachdem der Bereich spannungsfrei geschaltet worden war, konnte der Brand bekämpft werden. Gefahr für die Bevölkerung bestand zu keinem Zeitpunkt, auch die Stromversorgung blieb durchgehend bestehen. lp