Kirchheim

Bürgertreff auf Kulturreise

Kirchheim. Eine Reisegruppe des Bürgertreffs Kirchheim mit 53 Teilnehmern machte sich auf zu einer fünftägigen Kulturreise. Zuerst ging es für die Reisenden in die Festspielstadt Bayreuth und zum Markgräflichen Opernhaus. Bei einem geführten Rundgang durch die historische Innenstadt erlebten die Reiseteilnehmer mit dem Neuen Schloss, Hofgarten und Haus Wahnfried prächtige Sehenswürdigkeiten der Stadt.

Das nächste Ziel: Leipzig. „Leipzig entdecken und erleben“ war das Motto, deswegen begleitete ein Stadtführer die Reisegruppe, um zahlreiche Kunst- und Kulturschätze sowie architektonische Highlights zu bestaunen. Die Besichtigung des Völkerschlachtdenkmals war ein weiterer Höhepunkt des Leipzig-Aufenthaltes. Bewundern konnte die Bürgertreff-Gruppe im Panometer Leipzig das 360-Grad-Panorama der Titanic. Einen heiteren Abend erlebte der größte Teil der Reisegruppe in der gemütlichen „Leipziger Pfeffermühle“, die zu den ältesten Kabaretts der deutschen Kleinkunstszene gehört.

Seit 1996 sind das Bauhausgebäude Dessau und die Meisterhäuser Unesco-Welterbe. Bei einem geführten Rundgang wurden der Gruppe das Bauhaus und die Meisterhäuser vorgestellt. Auch ein Spaziergang im Wörlitzer Park stand auf dem Programm. Ein besonderes Erlebnis war der Besuch der Lutherstadt Wittenberg. Bei einem Stadtspaziergang durch die Altstadt und der Besichtigung der Schlosskirche konnte man die Geschichte der Stadt nacherleben.

Am letzten Reisetag ging es für die Gruppe in die Domstadt Naumburg. Stadtführer präsentierten Kulturdenkmale und farbenprächtige Bürgerhäuser in der malerischen Altstadt. pm

Anzeige