Kirchheim

Busse nach Weilheim fahren jetzt vorm Alten Haus statt an der Martinskirche ab

Foto: Markus Brändli
Foto: Markus Brändli

Verkehr Da schaute so mancher Fahrgast in die Röhre: Der Bus nach Weilheim, der eigentlich immer vor der Kirchheimer Martinskirche haltgemacht hatte, kam nicht wie gewohnt. Der Grund: „Künftig fah­ren Busse der Linien 173, 175 und 177 einheitlich über die Haltestelle Rossmarkt“, sagt Klaus Neckernuß, Amtsleiter für den Öffentlichen Personennahverkehr im Landratsamt Esslingen. Die Busse ersparen sich damit einen Umweg. Wer nach Weilheim fahren möchten, muss nun statt an der Martinskirche am Alten Haus zusteigen. Das stellt vor allem einzelne ältere Personen vor Herausforderungen. „Wer den Weg nicht zu Fuß bewältigen kann, muss eben auf Umstiegsmöglichkeiten zurückgreifen“, sagt Klaus Neckernuß. Hintergrund für die Veränderung ist ein neues Buskonzept, das der Landkreis Esslingen, der VVS und die Württembergische Bus-Gesellschaft ausgearbeitet haben. Unter anderem fah­ren die Busse ins Lindachtal häufiger, und Fahrgäste können wieder von einer regelmäßigen, umsteigefreien Verbindung zwischen Kirchheim und Neidlingen beziehungsweise Hepsisau profitieren. Dazu mussten die Linien 173, 175 und 177 aufeinander abgestimmt werden. Aufgrund der neuen Linienführungen fahren die Busse zum Teil auch an anderen Haltestellen ab, als es vorher der Fall war. bil


Anzeige