Kirchheim

CDU-Verbände schließen sich zusammen

Fusion Zusammen ist besser als allein: Zwei Stadtverbände bilden ab sofort den neuen CDU-Gebietsverband Teck.

Region. Die Mitglieder des CDU-Stadtverbands Kirchheim-Dettingen und des CDU-Stadtverbands Weilheim trafen sich in der Schlossberghalle in Dettingen, um über die Fusion der beiden Verbände zu sprechen. Auf der Tagesordnung stand neben der Namensgebung für den neuen Gesamtverband auch die Wahl eines weiteren Beisitzers, der die Interessen der Weilheimer Mitglieder im Vorstand vertreten soll.

Die Weilheimer folgten mit der Fusion dem Vorbild der Dettinger CDU, die bereits vor einigen Jahren mit dem Kirchheimer Verband verschmolzen ist. „Durch den Zusammenschluss können die Attraktivität und Angebote für alle unsere Mitglieder gesteigert werden“, sagt der ehemalige Weilheimer Vorsitzende Rolf Kammerlander, der dem CDU-Vorstand nun als Beisitzer erhalten bleibt.

Im Vorfeld der Versammlung haben bereits beide Verbände über den Beitritt der CDU Weilheim zum Kirchheimer Stadtverband abgestimmt.

Neuer Name für den Verband

Um dem Zusammenschluss auch im Namen gerecht zu werden, einigten sich die Mitglieder fast einstimmig darauf, dass der neue Verband nun „CDU-Gebietsverband Teck“ heißen soll. Pressesprecher Michael Haug freut sich über die Einigung: „Wir haben hier einen Namen gefunden, der der neuen Konstellation voll und ganz gerecht wird. Alle Gemeinden und Städte können sich mit der Teck identifizieren.“pm

Anzeige