Kirchheim

CVJM baut Stand für Shimoga auf

Der CVJM Kirchheim spendet den Erlös seines Märzenmarktstands für Kindertagesstätten im südindischen Shimoga. Foto: pr
Der CVJM Kirchheim spendet den Erlös seines Märzenmarktstands für Kindertagesstätten im südindischen Shimoga. Foto: pr

Kirchheim. Der CVJM Kirchheim ist am kommenden Montag, 6. März, mit einem Stand in der unteren Marktstraße auf dem Kirchheimer Märzenmarkt vertreten. Zum Angebot gehören Müsli, Crêpes, Spätzle und Eine-Welt-Artikel. Mit dem Verkaufserlös unterstützt der Kirchheimer CVJM (Christlicher Verein Junger Menschen) einen seiner Partnervereine, den YMCA Shimoga in Südindien.

In der Stadt Shimoga in Südindien mit ihren rund 500 000 Einwohnern haben sich viele Landlose angesiedelt. Oft gehören diese Menschen zu den Kastenlosen, zu den „Dalits“, oder aber zu den Ureinwohnern, die „Adivasi“ genannt werden. Für ihre Kinder hat der YMCA zwei Tagesstätten in verschiedenen Slums der Stadt eingerichtet.

Die Kleinen bekommen in den Tagesstätten eine Mahlzeit und werden so gefördert, dass sie auf einen späteren Schulbesuch vorbereitet sind. Das wäre ohne die Arbeit des YMCA schwierig, da die meisten Eltern Analphabeten sind. Das gemeinsame Spielen, Singen und Hören biblischer oder auch anderer Geschichten bietet ihnen einen kindgemäßen Rahmen der Betreuung.pm

Anzeige