Kirchheim

Das „Wiesle“ gemeinsam pflegen

Streuobst Ötlinger Bürger haben jetzt eine Initiative zum Bau einer Gemeinschaftsschuppenanlage gegründet.

Kirchheim. Nach Jesingen, Nabern und Lindorf ist nun Ötlingen an der Reihe. In einer ersten gemeinsamen Ortsbegehung im Rübholz haben sich interessierte Bürger mit den Rahmenbedingungen für Gemeinschaftsschuppen befasst und die weitere Vorgehensweise besprochen. Die Gemeinschaftsschuppen sollen sicherstellen, dass sie ihre „Wiesle“ auch in Zukunft bewirtschaften können. Damit wäre notwendiger Raum geschaffen, um die unterschiedlichsten Gerätschaften vom Ackerschlepper bis zur Lesemaschine unterstellen zu können.

Die Stadt Kirchheim unterstützt das Vorhaben, da ihr der Erhalt der Streuobstbestände ein Anliegen ist. Daher fordert sie Grundstückseigentümer auf, sich zu melden, sodass über sinnvolle Standorte nachgedacht werden kann. Viele Wiesenbesitzer oder -bewirtschafter wissen noch nichts von dem Projekt.pm

5 Wer an einem Schuppen interessiert ist, kann sich an Wolfgang Baumgartner wenden unter 01 73/3 15 49 25

Anzeige