Kirchheim

Den Kunden gefällt‘s: Bei Luchs gibt es eine strenge Tür

Kein Kunde kommt mehr in den Laden rein. verkauft wird an der der Türe. Foto: Markus Brändli
Kein Kunde kommt mehr in den Laden rein. verkauft wird an der der Türe. Foto: Markus Brändli

Hier kommt keiner rein: Der Obst- und Gemüseladen Luchs in der Kirchheimer Altstadt hat die Verkaufstheke an die Eingangstür verlagert. Die Kunden äußern ihre Wünsche und bekommen Orangen, Gurken und Co an die Tür getragen, wie hier von Geschäftsführer Sezgin Baki. Das Schlangestehen nehmen die Leute gerne in Kauf, schließlich bleibt es ihnen so erspart, in einem geschlossenen Raum anderen Menschen eventuell zu nahe zu kommen. Das Vorgehen zur Eindämmung der Corona-Infektionen hat das Geschäft auf zwei Zetteln im Schaufenster erklärt. zap/Foto: Markus Brändli


Anzeige