Kirchheim

Der Marktplatz wird zum Esszimmer

Sobald die Sonne untergeht, dürfen fastende Muslime im Ramadan wieder essen. In Kirchheim taten sie es gemeinsam. Foto: privat
Sobald die Sonne untergeht, dürfen fastende Muslime im Ramadan wieder essen. In Kirchheim taten sie es gemeinsam. Foto: privat

Kirchheim. Rund 1 600 Menschen haben jüngst bei Sonnenuntergang das traditionell muslimische Iftar, das Fastenbrechen, gemeinsam begangen. Veranstaltet wurde das Fest von vier muslimischen Vereinen aus der Umgebung. „In der Fastenzeit lenken wir unseren Blick auf das Wesentliche. Wir besinnen uns auf die Werte, die allen Religionen gemein sind, wie Toleranz, Mitgefühl und Nächstenliebe“, sagte der Moderator und Vorsitzende der Alten Moschee Murat Lök in seiner Rede. pm

Anzeige