Kirchheim

Der Schwäbische Albverein geht wieder auf Tour

Das Kloster in Adelberg ist ein Ziel der Wanderung dews Schwäbischen Albvereins. Foto: pr
Das Kloster in Adelberg ist ein Ziel der Wanderung dews Schwäbischen Albvereins. Foto: pr

Kirchheim. Am Sonntag, 4. Juli, veranstaltet die Ortsgruppe Kirchheim des Schwäbischen Albvereins eine Wanderung zum Klos­ter Adelberg und rund um den Herrenbachstausee. Start ist um 9.30 Uhr an der Konrad-Widerholt-Halle in der Armbruststraße, wo Fahrgemeinschaften gebildet werden. Vom Wanderparkplatz bei der Mittelmühle geht’s in einem kurzen steilen Anstieg hinauf zum Kloster Adelberg. Durch die Klosteranlage führt der Weg hinunter zum Herrenbachstausee. Dieser wird im Wald mit vielen interessanten Stationen und schönen Eindrücken und Ausblicken umrundet. Zum Abschluss ist eine Einkehr in der Zachersmühle angemeldet. Die Gehzeit der leichten, etwa 10 Kilometer langen Strecke beträgt ungefähr drei Stunden. Der Witterung angepasste Kleidung, Wanderstiefel, Rucksackvesper, Getränke und eine medizinische Maske sind mitzubringen. Je nach Gewohnheit sind auch Wanderstöcke hilfreich. Coronabedingt können derzeit maximal 20 Personen dabei sein. Bei stabiler 7-Tage-Inzidenz unter 35 entfällt die Nachweis- und Testpflicht. Eine Anmeldung ist bis Mittwoch, 30. Juni, erforderlich unter der Nummer 0 70 21/9 55 93 48. pm/Foto: pr


Anzeige