Kirchheim

Die 240 Straßenkilometer Kirchheims werden digital

Dieses Fahrzeug macht die Aufnahmen zur digitalen Darstellung des Kirchheimer Straßen- und Wegenetzes. Foto: pr
Dieses Fahrzeug macht die Aufnahmen zur digitalen Darstellung des Kirchheimer Straßen- und Wegenetzes. Foto: pr

Kirchheim. Die Firma Cyclomedia Deutschland ist ab Dienstag, 25. Mai, im Rahmen der Digitalisierung der Kirchheimer Infrastruktur für Aufnahmen unterwegs. Für die Aufnahme­fahrten kommen Fahrzeuge zum Einsatz, die mit speziellen Kameras und Laserscannern ausgestattet sind. So können sie das etwa 240 Kilometer umfassende Straßen- und Wegenetz in Kirchheim erfassen. Dank hochauflösender 360-Grad-Panoramaaufnahmen (Cycloramas) entstehen Bilder, die die Realität aufgreifen und nahezu echt digital abbilden können. Durch die Visualisierung, Messung und Planung in diesen digitalen „Abbildungen der Realität“ können Arbeitsprozesse zeitsparender und kostengünstiger erledigt werden. Die Datenbasis ist anschließend innerhalb der Verwaltung in verschiedenen Abteilungen einsetzbar, beispielsweise für Themen wie die Schaffung von Barrierefreiheit, die Straßen- und Radwegeplanung sowie die Einsatzplanung von Sicherheits- und Hilfskräften. Cyclomedia unterliegt dem Datenschutzkodex für Geoinformationsdienste und wird Gesichter sowie Kfz-Kennzeichen unkenntlich machen, bevor die aufgenommenen Bilder genutzt werden.


Anzeige