Kirchheim

Die Bäume von Schloss Hohenheim

Kirchheim. Am Sonntag, 12. Juni, besucht der Mährisch-Schlesische Sudetengebirgsverein (MSSGV) die Parkanlagen um Schloss Hohenheim. Die ältesten Bäume in diesen Parkanlagen stammen aus der Zeit der Herzöge von Württemberg vom Ende des 18. Jahrhunderts, über 150 Bäume sind älter als 100 Jahre. Über 2 500 verschiedene Gehölze beherbergt das altehrwürdige Landesarboretum Baden-Württemberg. Die Gruppe wird von einem Mitarbeiter der Hohenheimer Gärten sachkundig durch den reichhaltigen Baumbestand des Exotischen Gartens und durch die Landschaftsgärten geführt. Nach der Führung ist noch genügend Zeit für eigene Erkundungen im Park und im Botanischen Garten von Schloss Hohenheim – es gibt auch eine Einkehrmöglichkeit.

Treffpunkt ist um 10.15 Uhr am Eingang Exotischer Garten (Ecke Garbenstraße/Paracelsusstraße gegenüber dem Gasthaus Garbe. Die nächstgelegene U-Bahn-Station ist Plieningen. Weitere Auskünfte und Anmeldungen bei Günther Buck unter der Nummer 0 70 23/90 88 23 oder per ­E‑Mail an guenther.buck@mssgv.de.pm


Anzeige