Kirchheim

Die Deula präsentiert die neueste Technik auf dem Landwirtschaftlichen Hauptfest

Technische Neuerungen aus dem Bereich der Landwirtschaftstechnik werden beim Landwirtschaftlichen Hauptfest in Stuttgart auf dem Cannstatter Wasen präsentiert. Foto: pr

Region. Auf dem Wasen parallel zum Cannstatter Volksfest findet von Sonntag, 25. September, bis zum Montag, 3. Oktober, das Landwirtschaftliche Hauptfest statt, Süddeutschlands größte Fachausstellung für Land-, Forst- und Ernährungswirtschaft.

Die Kirchheimer „Deula“, unterstützt vom Ministerium für Ländlichen Raum und Verbraucherschutz Baden-Württemberg, ist mit der Organisation und der Betreuung des Maschinenvorführgeländes auf einer Fläche von circa 2000 Quadratmetern und einer Tribüne mit 600 Sitzplätzen vertreten. Hier werden Fakten und Infos rund um die Landtechnik vermittelt. Der Tag auf dem Maschinenvorführgelände startet und endet mit „Traktorfahren für jedermann“. Gegen einen kleinen Obolus, der an ein Kinderhospiz gespendet wird, können die Besucher in Begleitung eines Fahrers einmal selbst auf dem Traktor sitzen und ihr Geschick unter Beweis stellen.

Täglich gibt es ab 11 Uhr Vorträge zu verschiedenen Themen. Teils sind es Vorträge, die sich speziell an Fachbesucher richten, beispielsweise das GPS-gesteuerte Fahren. Es gibt aber auch viele an Endverbraucher gerichtete Beiträge, zum Beispiel zum Thema Rasenmäher. Die große Maschinenpräsentation am frühen Nachmittag bildet das Herzstück des Programms. Das Neueste aus dem Bereich der Agrartechnik wird hierbei gezeigt – einerseits die Technik der Grünlandbewirtschaftung sowie andererseits die Technik im Ackerbau: Angefangen bei Kreiselschwadern, Häckslern, verschiedenen Silierwagen bis hin zu Feldspritzen, Pressen, Miststreuern oder den neusten GPS-gesteuerten Systemen, um nur einige der vielen Highlights zu nennen.

Kommentiert werden diese mit Informationen von den Fachleuten der Deula. pm/Foto: pr

Anzeige