Kirchheim

Die katholische Kirchengemeinde bleibt erreichbar

Glaube In der Coronakrise ist vieles anders. Die Kirchen bieten mit Alternativangeboten Gläubigen einen Halt.

Die katholische Kirche Maria Königin im Kirchheimer Raunergebiet.Archiv-Foto: Jean-Luc Jacques
Die katholische Kirche Maria Königin im Kirchheimer Raunergebiet. Archiv-Foto: Jean-Luc Jacques

Kirchheim. Persönliche Kontakte zu minimieren, ist das Gebot der Stunde. Darum gibt es auch in der katholischen Gesamtkirchengemeinde Kirchheim in der nächs­ten Zeit keine Gottesdienste und Veranstaltungen, denn: Solidarität heißt derzeit soziale Distanz. Dennoch will die katholische Kirchengemeinde weiterhin miteinander verbunden sein, nicht zuletzt im Gebet. Aus diesem Grund werden auch täglich jeden Abend um 19.30 Uhr die Glocken geläutet, um zum „Vaterunser“ einzuladen.

Die Kirchen bleiben weiterhin täglich geöffnet. Jeweils am Wochenende liegen täglich wechselnde Gebetsimpulse aus. Zudem haben Gläubige die Möglichkeit, die vielfältigen Möglichkeiten zur Mitfeier von Fernseh-Gottesdiensten zu nutzen, wie zum Beispiel jeden Sonntagvormittag um 9.30 Uhr im ZDF. Auch der Gottesdienst im Dom St. Martin in Rottenburg wird sonntags um 9.30 Uhr live unter www.drs.de übertragen.

Aktuell boomt das Angebot an digitalen Vernetzungsmöglichkeiten. Auch in der katholischen Jugendarbeit bleiben engagierte Jugendliche und junge Erwachsene über digitale Plattformen vernetzt und so auch in dieser Zeit eine Gemeinschaft. Wer Lust hat, bei einem „face-to-face“-Austausch auf „Zoom“ dabei zu sein, kann sich bei der Jugendreferentin unter der E-Mail-Adresse Carolin.Koepke@drs.de melden. Als weitere digitale Möglichkeit gibt es die Internetseite www.wir-sind-da.online, auf der der BDKJ viele Ideen für die schulfreie Zeit zusammengestellt hat.

Aber es gibt auch ganz analoge Hilfestellungen im Alltag. Gefährdete Personengruppen können sich in den Pfarrämter melden, wenn Einkäufe, Apothekengänge oder Ähnliches zu erledigen sind. Viele junge Menschen in der Seelsorgeeinheit haben gerade Zeit und ein geringes Risiko, und sie können und wollen helfen.

Auch speziell für das bevorstehende Osterfest hat sich die Kirchengemeinde etwas einfallen lassen. So können am morgigen Samstag Palmzweige in den Kirchen abgeholt und auch Osterkerzen gekauft werden. Für Kinder bis zu 14 Jahren gibt es zudem einen Mal-Wettbewerb. Hier können die Kleinen ihre Bilder zum Thema „Ostern“ entweder einscannen und per E-Mail an StUlrich.Kirchheim@drs.de schicken, oder ganz einfach per Post. Alle, die etwas einschicken, bekommen eine kleine Überraschung per Post, und unter allen Einsendungen wird ein Buchgutschein verlost. Einsendeschluss ist Samstag, 11. April. pm

Kontaktdaten

Wer Sorgen, Ängste und Verunsicherung verspürt oder sich einsam fühlt, kann sich wenden an:

Pfarrbüro St. Ulrich: Tel. 0 70 21/9 21 41-0 Mail: StUlrich.Kirchheim@drs.de Internet: www.sanktulrich.de

Pfarrbüro Maria Königin: Tel. 0 70 21/5 55 88 E-Mail: MariaKoenigin.Kirchheim@drs.de Internet: www.mariakoenigin-kirchheim.de

Anzeige