Kirchheim

Die Kirchheimer Freihof-Realschule veranstaltet einen virtuellen Tag der offenen Tür

Am 22. Februar stellt sich die Freihof-Realschule mit einem virtuellen Tag der offenen Tür vor.    Foto: pr

Kirchheim. Die Leitlinien des Schulalltags an der Kirchheimer Freihof-Realschule hätte das Schulteam gerne allen interessierten Eltern und Schülern der vierten Klassen im persönlichen Austausch im Schulhaus vorgestellt. Das aktuelle Pandemiegeschehen lässt aber auch in diesem Schuljahr den Tag der offenen Türe nicht in Präsenz zu.

Die Freihof Realschule hat deshalb die wichtigsten Informationen digital zusammengestellt. Die Schulgemeinschaft wünscht allen Interessierten viel Spaß beim Stöbern auf der Schulhomepage und hofft auf eine Vielzahl digitaler Begegnungen unter der Adresse www.freihof-rs.de.

Ein virtueller Rundgang gewährt Einblicke in den Schulalltag, die einzelnen Fächer, das Bläser-Profil sowie den bilingualen Zug, das Schulgebäude, das Kollegium, die Schulart „Realschule“ und in vieles mehr. Die Bläserklasse hat ihren Auftritt im Netz, und auch ein Werkstücks in Technik wird „live“ fertigestellt. Schüler des bilingualen Zugs haben Erklärvideos erstellt. Besucher der Homepage können auch ihr Geowissen in Lern-Apps testen oder auch einen Wassertropfen durch die Gesteinsschichten der Schwäbischen Alb begleiten. Der Schulgarten ist ebenso Betsandteil des Online-Tags wie Schüleraustauschreisen nach Frankreich und Ungarn.

Schulleiter Marlon Lamour und das Kollegium freuen sich auf virtuelle Begegnungen und Gespräche. Zur Informationsveranstaltungen am Dienstag, 22. Februar, gehören um 18 Uhr ein Online Vortrag über die Freihof Realschule sowie um 19 Uhr die Vorstellungen des Bläserprofils und des bilingualen Zugs Verbindliche Anmeldungen sollten bis spätestens 21. Februar per E-Mail an die Adresse sekretariat@freihof-rs.de erfolgen.   pm

Anzeige