Kirchheim

Die Linde geht bouldern

Bouldern ist für Anfänger und Fortgeschrittene gleichermaßen geeignet. Foto: pr
Bouldern ist für Anfänger und Fortgeschrittene gleichermaßen geeignet. Foto: pr

Vor den Sommerferien legt das Mehrgenerationenhaus Linde nochmal richtig los. Beliebte Programme von „vor Corona“ werden wieder abgestaubt, poliert und neu designt. So können Kinder nun wieder unter Anleitung klettern lernen. Doch nicht wie zuvor am Seil, denn nun geht es bouldern. Diese besondere Art des Kletterns benötigt keine zweite Person zum Sichern. Stattdessen sind die Wände, in der eigens dafür angelegten Halle, deutlich niedriger. Am Boden befinden sich dicke Matten, auf die die Kinder sich jederzeit fallen lassen können. So ist der Sport auch für Anfänger geeignet. Doch auch erfahrene Kids kommen durch die unterschiedlichen Routen voll auf ihre Kosten. Treffpunkt ist der Parkplatz der Halle „Stuntwerk“ mittwochs am 7., 14. und 21. Juli jeweils von 15.30 bis 17 Uhr. Text und Foto: pm


Anzeige