Kirchheim

Die Stadtverwaltung öffnet sich wieder

Corona In den Gebäuden der Stadtverwaltung gilt die 3-G-Regel ab Montag nicht mehr. In Kultureinrichtungen wie der Stadtbücherei hat sie jedoch weiter Bestand. 

In die Kirchheimer Stadtbücherei darf weiterhin nur, wer die 3-G-Regel erfüllt. Foto: Markus Brändli

Kirchheim. Die Kirchheimer Stadtverwaltung bereitet sich aktuell darauf vor, ab Montag, 14. März, wieder für den allgemeinen Publikumsverkehr zu öffnen. Aufgrund des Wechsels von der Alarmstufe in die Warnstufe gelten künftig wieder gelockerte Regelungen nach der Corona-Verordnung. Damit entfällt ab sofort die 3-G-Pflicht für den Zutritt zu den Verwaltungsgebäuden.

Für Kultureinrichtungen, wie beispielsweise die Stadtbücherei, bleibt die 3-G-Pflicht weiterhin bestehen. Es sind bis auf weiteres nach wie vor Terminvereinbarungen erforderlich. Aktuell erarbeitet die Stadtverwaltung jedoch nach eigenen Angaben ein umfassendes Öffnungskonzept, das zum 14. März in Kraft treten soll. Die Verwaltungsgebäude sollen dann wieder für den allgemeinen Publikumsverkehr öffnen, sodass neben der Wahrnehmung vereinbarter Termine für dringende oder spontane Anliegen auch wieder Termine ohne vorherige Anmeldung möglich sind. pm

Aktuelle Öffnungszeiten sowie die Möglichkeit einer Terminvereinbarung sind immer zu finden unter
www.kirchheim-teck.de/oeffnungszeiten

 

Anzeige