Kirchheim

Diese Spiele punkten an Silvester

Freizeit Wegen Corona muss der Spaß zum Jahreswechsel nicht auf der Strecke bleiben. Es gibt Spiele-Neuheiten, die für Unterhaltung sorgen. Von Tanja Liebmann

Mit Bauklötzchen und bunten Fotokarten lässt sich die Zeit gut vertreiben.  Foto: Tanja Liebmann
Mit Bauklötzchen und bunten Fotokarten lässt sich die Zeit gut vertreiben. Foto: Tanja Liebmann

Corona hat den Alltag auf den Kopf gestellt. In Richtung Silvester tut sich die Frage auf: Wie den Jahreswechsel feiern und was tun, um die Stunden bis Mitternacht so fröhlich und unterhaltsam wie möglich zu verbringen? Für alle, die nicht auf Netflix und Co. setzen, sondern lieber im engsten Familien- oder Freundeskreis auf das Knallen der Sektkorken warten wollen, bieten sich Gesellschaftsspiele an. Doch welche Titel sind gut, kurzweilig und lustig? Hier eine Auswahl an Neuheiten für unterschiedliche Geschmäcker. ...

oaec tygSenotlrlrkec-(1'fe tSe,n'rt ut,er "'dwt:"h{i h:ihg",0e"0t3 02,5 e:nnsmiid""o [30,0[ 52,]]0 m"o"ib:le iRstlhlseenkeonca

ts Rna,a inoetld,anagce omsfa - mti nseedi enWort chis in urmzorKf sad Slpei sbhecnebri.e lnratZe ndis negRi ni enhrtucenldhcieis Frbn,ae eid es ukuckrzc ebür den enigene anDeum zu tspanel i.ltg iDe elnfehegioR edr ernbFa geneb teKrna ovr. Da edi ernKat hanc und nach gkcfedteua wneedr dun eeuditcenihhsrcl FZeabyn-m-hrollbSea eid atenuheiedznl nunonAgdr ,igeenz ethiß s,e shci imrme eiwred uen auf ads esfrEnsa edr leneijigwe ngeoVarb uenli.zsensa eWr am nlnhesctels tefireb,g was uz utn tis udn deis ixf es,ttuzm mmobket edi raetK. Und wer am msentei tKeran ,ttarerget tinngew. ziaF:t ieB isdmee pileS itezg erd nuemaD nahc oenb - ahuc, elwi remeerh pdmiSielo tnaogbnee en rdwseRign. up! nov Alnrxdaee roitD tsi bie Bule anOegr srnieecnhe und ewiz sib ehssc eSpeirl ab cshse eeilmarepsT

uA eaiw, dme doDo sti im gnmiieegcalhn pSiel snei iE sau dme tNes t.gplseupm nNu rklleut es eeinn ieensdlaedonirnim elFnes iahbn dun ied reilpSe eirbnaet semimgean a,andr ned btrAzsu uz revnrdnhe.i hIer ubAaegf sti s,e meurih uz dun je ien ned.kauuezfc Zeegin und sad geecihl lSmy,bo arwetnd sda täPntlceh ufa eni eds entertend eegWs, ndu ibe eerin ebmientmst Ahlzan nvo dfra asd vbruaet ednwre. Da ads EDo-ido neie vainnovite dnu nur mgsanal dlrulekne geKul s,it echntsi dei egtntRu durhaucs amb.rhac oDhc bhane die pleiSer h,ePc sie mlziiech neurt uZctdierk .ntrgeae atiFz: lchite eubaauznuf nud htiscpo e;bnededncurki ecahnm etanriP idsn enei cehet .oertrtZtapodDeii von arFnk tonbrBhee dnu roaMc uTnbree tis eib Ksosom nhreecesni nud izwe sbi revi eeSiprl ba hessc a.enhJr

vKeerita

D ie Iede sti loco: anM gele 16 taekrtoonF fau end hTics und eielvert an eid eprliSe ihineutreldccesh lieMntareia - ewat rdeo zheti jdree iperelS enein ,Code mu uz sinews, esclweh oFto t.si drWi es edn pinrleeS nun en,lignge mti nheir egtteuzelin ingeDn ein ngaz esbstetmmi tFoo aubznuaench ored so eeesienddnhct weinieHs uz ssda ide piertMseil sdeies otFo nteerr?a Wsa hcis soiruk its ieb hbni,llUguca fau hcewl kaevreit Inede cmaneh Siepelr mm,nkeo mu atwe tim eein edro nie znb.adebiul ia:tzF wtiig,z oiisuidsrkss;hcen es hat end ierPs des Jhaser tanheelr.

recPt usi nov siCnrtiah nud Dnlieaa örhtS sti im VP-raelgD cheeirensn dnu iedr sbi fünf rleSepi ba hact a.ehrnJ

lmhocNsa eraeivtK

So gis,ult so fna.hice Bie meombtk reejd rpleeiS unne eelink die waet e,esKir kerDeci,e itShe,rc lnilWnineele ored feleiP eignez. Its se mtiad edn meeihg ggoneezen gifeBrf uz isbeerbnec?h !auhrsuDc Dnen rnrrtagaei alle enise reod ienne Tlei nirsee ictehcsgk und t,veirak nnka red acesevhrutR erd ipsMtilere ni erd atT .ieenlngg cbrMaha ist sad rov lmlae ,ndan wnen turne ned ni edr eicmitshTt ieenedluasgn esgtekBfinafrr nru das rtWo umz nov zu nasspe i.tecsnh tzF:ia ein Reateislp ürf eDdEimk--erknce-U;e rhetie iwdr e,s nnwe edi ennggzeoe so gnaz ndu agr tcnhi urz ehemgnie ksfftegBeirar nspase onell.w

arzKy Pxi onv ohSpai naWger sit eib nrasvRuerebg nsicneeerh udn idre bis acth Sirpele ba hzen heaJ.nr

rsmfKaiin

Wer tha nde roesTr onv arKl ealnVt hcreafuegbon? Um desei dnu tweiree aFergn tehg se bie dme limKiirpes Story - eeniSb nProenes uas dme ldmUfe esd rWeien monmke .nfgriea nmInnoritfoae uz nenih nud wteeeri wHiesnie ifnend hics auf rtnaK.e dglAiernsl nbahe eid rSelpie hrei giEtnmlturen run rtgebezn tei.Z Sc:pihr eSi cntih aelnl nsHenwiei ,enaghhenc tcinh lela dero Zeueng gb.afrene leechW rtKnae ma tneseb oavr?n hleeWc dnu rOet tlsloe anm n?lsaeuass ziat:F Es rretfdo ainoimtuemkvk ipr,Sele die hdruc culaesh udn urdbeeuiQvgnnnre fau eid cireghti e!sKlsa

mCre i tryoS - nVneai vno rePet izrnP tsi ebi oirNs iechnneesr ndu ine sib hessc eplirSe ab fwzöl anJhre.

Weitere Partyspiele für kleine Runden

Artbox von Artem Lis, erschienen bei „HUCH!“. Drei bis acht Spieler ab zehn Jahren, circa 30 Minuten. Fazit: ein witziges Zeichenspiel für Kreative und Ratefüchse.

Perfect Match von Alex Hague, Justin Vickers und Wolfgang Warsch, erschienen bei Schmidt. Zwei bis zwölf Spieler ab zwölf Jahren, circa 45 Minuten. Fazit: Spiel für Kommunikative.

Böse Kuh von Marco Teubner, erschienen bei „moses“. Zwei bis fünf Spieler ab acht Jahren, circa 25 Minuten. Fazit: Kartenspiel mit hohem Ärgerpotenzial.

Punktesalat von Molly Johnson, Robert Melvin und Stawn Stankewich, erschienen bei AEG/Pegasus. Zwei bis sechs Spieler ab acht Jahren, circa 25 Minuten. Fazit: ein pfiffiges Kartensammelspiel.

Tap It!, erschienen bei HCM Kinzel. Ein bis acht Spieler ab acht Jahren, circa zehn Minuten. Fazit: Reaktionsspiel mit batteriebetriebenen Buzzern. tan