Kirchheim

Digitale Steinzeit in den letzten Zügen

Breitbandversorgung Der Ausbau des Glasfasernetzes im Landkreis geht zügig voran. In den kommenden beiden Jahren soll in fast jeder Gemeinde der Startschuss fallen. Von Bernd Köble

Es geht voran: In immer mehr Kommunen im Landkreis wird Glasfaser für schnelles Internet verlegt.Foto: Markus Brändli
Es geht voran: In immer mehr Kommunen im Landkreis wird Glasfaser für schnelles Internet verlegt. Symbolfoto: Markus Brändli

Bempflingen ist nicht überall. Der 3400-Einwohner-Flecken am südwestlichen Rand des Landkreises Esslingen ist Modellgemeinde bei der Breitbandversorgung. Wer in Bempflingen im Internet surft, der surft seit diesem Jahr schnell, sofern er einen entsprechenden Anschluss beantragt hat. Genauer: mit einer Download-Geschwindigkeit von bis zu einem Gigabit pro Sekunde - dank Glasfasertechnik. Bempflingen ist eine von wenigen Ausnahmen, denn die Realität beim Datenfluss sieht noch immer anders aus. Lediglich zwei ...

oetnrzP dre im sireK ers.fasGla aDs sti mi lhrceeVig eseenckcrhdr n.iwge eiD eutg rchNa:tich Es hget orvan. rDe sabdBaauenbirut ctehinervze udclieeht asD wra dei ahtoBfsct bie dre eirtevn rsuaveamnnmdlregsVb sed wbZkvcdnrseae ggoeruriBrvdanebtns im sLakidrne s,isnnlEge eid rseegtn oocndntiegbar muz retsne aMl rpe enfnkeerdoVzio atntsd.taf iehnrmmI eniblsrsguo ndu eohn a.tnlbiderdS

tatcn1 y'Srl coe,'-ok(eetertnlrSegf r,ute :"w'dit"{h h,ht00"e3:ig" 05,2 "o:is"inemdn [,[003 0]5,]2 "lmbi:eo" eDis'e l )fa}; tnglwcikuEn ni Zehnal: 55 okrePjte dins ertiezd ni P.anulng manek itse esd wadevnrcksZeb im ruFarbe 0291 .unzih lleAni ni mesdie ahrJ edwrun nov red sla raPnret hmre asl 204 lrmieoteK lasreaaklfGbes greelvt ndu 301 trletieevNerz ni rbBeiet ng.nemoem Das tmisee ondva in nGiebtegbeweree nud ni iwe mcre,hhiKi gelnsinsE edro dOl.rteifns bAer eneb cthni nur do.tr Auhc ni dihLaclenwt roed oec.Whulsglfn mI egreDitnt etrbgiwGbeeee dnis die aranuBitbee ibetsre asgeolsenbh,cs mWeiileh rdnewe zeterdi nagbe,ttar dtro cohn ied le.nphsaansPug

naartLd zneiH girenEin :ads eDi enbha cihs hctin biwtaethhree. usrezt ide noregß Sdetät gtbesuaua enrewd dun trse in nde rJhnae sbi 0023 dei kneeilnre emnnumoK an edr eiheR i,dsn its ichtn tlslte Eniengri zeeinufdr fse.t Er sie ie,ltsiczchhvru dsas rabienhln rde zwei hraeJ in naezhu redje dmeGeine im seriK zidneustm erd srhtssatScu lf.lea 36 rde 44 am eZcdkerbvanw beitegnetil eumnKmno selnol ribtees 2202 heesnolsasgcn s.ine Velie aovdn kmoemn uchrd nde Asulsnhsc ehcuSnl muz uZg - dnu kdna lilneMion vno nudB udn nad.L 877 iiMoenlnl rEuo stctek ielnal ni ied Brv.teeondnrgisbruga mI sdaenrkLi lnEigsesn ewrdnu rishbe urnd 92 Molinnlie uEor ni end Aabuus eWtisinret.vei seclhln es ,theg tnich rnu na bBhaourvnae neernzlie eideG,nemn na die edi etenAbri ni dre eRlge epptklgeo dw,neer oresdnn auhc am sInreetes dre Knund.e reD frlEog rde onnnnegtsea kVnoragetruvrm tsi whrceiitg o.Mtro IHK nud etsderiweKnhrsahrfcka bnhae hdeslba ni nde antnMeo edi eWmrbomeetlr ni eirhn igtbetiseinelebdMr nrebfaOf tim oErflg: In 15 eeGwenreegeibtb im skeLniadr dsin rtbeesi ied gBgera am erW,k in acth ieeenrwt ttesh der rttaauBs zkru eob.vr Frü die beutedet asd in edn mdmokenen raeJnh eliotvser:r gAenu dnu Onreh zu ndu rhu.cd Nitch eejdr efure isch brüe rcauaBhk dun ni edr itgb rde dLatran uz en.dekneb litceilVhe lhift se ja, enwn nam ide Denig iebm mNane nnnt.e rFü rienngEi sda:

Verbandsversammlung als Generalprobe

Die Mitglieder des Zweckverbands Breitbandversorgung im Landkreis Esslingen waren bei ihrer ersten Videokonferenz im gro­ßen Sitzungssaal des Esslinger Landratsamtes gestern gleichzeitig Testpersonen für eine weit größere Veranstaltung dieser Art. Wegen der aktuellen Pandemielage hat die Verwaltung die für Donnerstag geplante Haushaltsdebatte im Kreistag kurzfristig abgesagt. Die Haushaltsreden der Fraktionsvertreter sollen auf der Internetseite des Landratsamtes veröffentlicht werden. Die einzelnen Anträge zum Haushalt werden bis Anfang Dezember in den Ausschüssen öffentlich erörtert.

Weil der Kreis einen Etatbeschluss braucht, soll der wie geplant am 10. Dezember im Kreistag per Videoschalte fallen. Eine logistische Herausforderung. Ges­tern schalteten sich nur zehn Mitglieder zur Verbandsversammlung zu. Im Kreistag sitzen knapp hundert Abgeordnete aus sieben Fraktionen. bk