Kirchheim

Ein Keller voller Liebe

Ein Keller voller Liebe. Was als Sommerkonzert auf dem Dach der Bastion geplant war, wurde aufgrund der Wetterprognosen in den K
Ein Keller voller Liebe. Was als Sommerkonzert auf dem Dach der Bastion geplant war, wurde aufgrund der Wetterprognosen in den Keller der Bastion verlegt. Der Stimmung jedoch hätte nirgendwo besser sein können. Die Luft im Keller der ausverkauften Bastion war wie elektrisiert. Vom ersten Akkord an zog Martin Stark mit seinen Bandmitgliedern die Zuhörer in den Bann. Mit Liebesliedern von Elton John über Clapton, Sting, Collins oder Santana bis hin zu deutschen Interpreten wie Rüdiger Linhof (Applaus Applaus) wurden alle Herzen an diesem Abend verzaubert. Unglaublich gefühlvoll gesungen von Britta Medeiros und Thomas Lauerer, begleitet von dem Gitarristen Güray Atalay und dem Drummer Cavit Alcapon. Selbst die gesprochenen Überleitungen zwischen den Liedern führten zu einer Gänsehautstimmung, die ihresgleichen sucht. An diesem Abend im Zeichen der Liebe wurde wieder einmal sichtbar, wie solidarisch die Menschen in Kirchheim sind. Mit ihren Eintritts- und Spendengeldern kam der stolze Betrag von 3¿400 Euro zusam
Was als Sommerkonzert auf dem Dach der Bastion geplant war, wurde aufgrund der Wetterprognosen in den Keller der Bastion verlegt. Der Stimmung jedoch hätte nirgendwo besser sein können. Die Luft im Keller der ausverkauften Bastion war wie elektrisiert. Vom ersten Akkord an zog Martin Stark mit seinen Bandmitgliedern die Zuhörer in den Bann. Mit Liebesliedern von Elton John über Clapton, Sting, Collins oder Santana bis hin zu deutschen Interpreten wie Rüdiger Linhof (Applaus Applaus) wurden alle Herzen an diesem Abend verzaubert. Unglaublich gefühlvoll gesungen von Britta Medeiros und Thomas Lauerer, begleitet von dem Gitarristen Güray Atalay und dem Drummer Cavit Alcapon. Selbst die gesprochenen Überleitungen zwischen den Liedern führten zu einer Gänsehautstimmung, die ihresgleichen sucht. An diesem Abend im Zeichen der Liebe wurde wieder einmal sichtbar, wie solidarisch die Menschen in Kirchheim sind. Mit ihren Eintritts- und Spendengeldern kam der stolze Betrag von 3¿400 Euro zusam

Anzeige