Kirchheim

Ein Zelt steht ganz oben auf der Wunschliste des Kirchheimer DRK-Bereitschatfsdiensts

Weihnachtsaktion Der DRK-Bereitschaftsdienst muss bei immer mehr Einsätzen immer mehr Menschen betreuen, beispielsweise beim Corona-Abstrichzentrum. Dazu benötigt er entsprechende Ausrüstung. Von Iris Häfner

Brigitte Bader, Jan Berghold und Thomas Haug beim Beladen des neuen Fahrzeugs.Foto: Markus Brändli
Brigitte Bader, Jan Berghold und Thomas Haug beim Beladen des neuen Fahrzeugs.Foto: Markus Brändli

Es brennt, die Bewohner rennen in aller Hast um ihr Leben und ins Freie. Wer aus dem Schlaf gerissen wird, hat möglicherweise nur Pyjama und Hausschuhe an. Vor allem im Winter ist dies eine äußerst unangenehme Situation. Hier kommt der Bereitschaftsdienst ...

dse RtsKenrrOvse-iD rmKiciehh zmu Ena.tsiz almtrhihcnEnee dei rgsurgneoV red in toN ageneenrt nceM,senh dei kien acDh mehr dem Kpof lthcrifaessiBerette Tahsmo uaHg. erD ucmhethaaltpi tdeRnnsestigtu tsi edi nrugVoesgr edr eteelrztVn Um lal neje, edi cihnt ätatnorsi aeltbhnde ewnrde hisc dei nnlcrieEamtheh.

tthes nei uenre Bsu t,reebi dre conh chitn ngza retfgi auebgtuas si,t nud edr 30 rhaJe ealt udn eweidr afu rmdonaVren ilVe drwue irttgeenske,c mu dleG zu anp.res rJede bkmieertintezuK sit mi eguersi.atz Er tsi vlol mit ilneve K,geduiln gyirteliaenneHk wei elWnind dore ,aZaantshp epSpu,n dun srcWeohar,kes - ndu rvo almle mit emein Zelt imt wtae 30 Qtrmruateeda enedss prtsaTonr im cfoaStskf sind riev nrnoeseP Die Pnnale dsni crhws,e ads nthic enidmr. fAabuu ndsi nesdtnsiem Leteu iDe lenfeh nnda ebi dre eniesselch anJ rBhdoge,l enetvlreersedttrl elteeritrfs.csaeBhit

b asDhle hestt agzn oben uaf emd tetcsneWuzhl ine o➀sltle, ssfualaerbba - nud hezung-i l.inkveuis itMhlfei ei­nre ahlscPfrlteseufs es Fomr und urn wiez uLete anhfcsfe den abfuAu ni ziwe isb iedr n.nuMiet Da se itm lam ünff rMntee rinelek las sad ezitegj tZle ist, ndwere wize htNci rnu ibe ist seides ltZe nvo nNuzte, ahcu eib auf erd nAt,aohbu rclwseHgahaenos nud in eozoanine.tCr bAer chua in edr grotes ads eRD-ltKZ rfü ieenn eid ensGetad.nert ehnWterii wdri ein ruamtieitrasote reexnte ibr,tDellraoif nei serluernelvi iocntollae,rnR swpeilbseseiei zmu aTptornsr des oaNrerastggsotg,tm ,ugahrbect oebesn ieenr ürf ge,iHyne ni emd chau ien ehcsWneackb atercgehbrtun st.i

Sse ebddntelr sind die i,ebad hacu ehir chtsrhre nhoc ierretew .eBrdfa eSi sndi bellsnaef eovtkclaplg mti enmVbrdteilrasa,a st,udermkreuscBl stSeroauff zur au,Bengmt onuInneis.f amiDt dei auch teaweengdn rwee,nd rpfnoe dei nrcihhnleteEma vile eFit.eriz Dei gudsnuardbnluiG atussmf twea 03 dS,enunt dne omnkme scoanmlh 84 neSdntu uz.ad utab dfinaenerau eterräutl ahmsTo gHau. Weeetri 84 Sntudne lbuigunAds disn den enBieutdsreugnst mA Eedn seeidr erid ckoBls ehanb dei erlefH evesli erbü dsa encsicemniwheschhlZ und issghiearranOtco eib tKheotnrapsa tl:rneeg bie eewclnh upsMperghnncnee se eine nTungner nvo nMna udn aFur brtchau roed aws embi Afauub dre tanrkrrutufIs cbhettea erewnd su,ms leipbsessieiew wo edr Egamnfp tcaaebrgnh sit dun wo dre klmraWu.cei

itabres ibme ecinet-hdDtfritaBRsKses fua .Snnpdee mI Gnezgetas uzm tsutnsgeitnedR rwi aofnekpln dnu um endSenp tefBitarstelcreehiins nSaesnu ePr.u Tohasm augH tfgü iznh:u mtokm ahuc asu edm So drnewe seiibpslweisee ahcenbSru vno uz Husae iamtecbhrgt dun icnht ertnecebh - eid ntndeSu owoisse neWge roCnoa gfegaelnelw nsid ide puelueHmnaeealtinhnq nalnguP rüf dei gAibunsheernc ewi zum pBiieesl dre ,stcaikMhun dme -tfaH odn fkhscaHeot rdoe mde aetknplbcokoeT ath nsu mtdzrtoe im aouVrs ivel Ztei naJ ld.gBhoer

lien Al eewgn newar ide Kmiceirhreh 1000 tnnuSde mi Esniaz,t epessiseiebliw im ZCA in nrgietns,neenU ni erd esaKner in rhrmseeGmie deor im Khtoeataunpnsztmrre mi Hornhacieshe ni mrh.cehiiK cAhu mi kAtlocthee wrena is,e um otdr edi CHikreehn-iheram uz eiD 35 evniAkt der arhfetBetcsi eokmnm ewti hemur. rgtieBit edesnetlltetrvre sisttrd,rveireenvzenoOs ist fbalensel mit Hrlbezut ndu asu ibe red aS.ech nteslie irtemalhehcn ietsnD na dre ndu dsni rewvgneodi argonlei Wir sdin rlwcihik neei bbtesherci trgBtiie adrBe hirne tnsrvieeOr und nde tZemunhamsal hbrleinna rde .eGrpup

Der DRK-Ortsverein hat viele Aufgabengebiete

Ehrenamtlich leisten die Mitglieder viele Stunden ab. Sie bilden die Bevölkerung in Erste Hilfe aus und sind Helfer vor Ort in allen Kirchheimer Ortsgebieten sowie in Dettingen.

Der Katastrophenschutz im Kreis Esslingen zur Absicherung der Feuerwehr und der Versorgung von Verletzten im Brandfall liegt ebenfalls in ihren Händen, zudem die sanitätsdienstliche Betreuung von Veranstaltungen wie Musiknacht oder Sport-Turniere.

Blutspendeaktionen zählen auch zum Aufgabengebiet des Ortsvereins. ih