Kirchheim

Einblick in Kulturen aus Frauensicht

Litertur Bei der Frauen- Lesenacht in der Kirchheimer Stadtbücherei erzählen Autorinnen aus ihren Heimatländern.

Kirchheim. Die Frauen-Lesenacht am Freitag, 9. November, bietet in diesem Jahr wieder Einblicke in verschiedene Kulturen aus Frauensicht. Um 19.30 Uhr startet der Abend mit einem Begrüßungscocktail und einem musikalischen Beitrag von Sängerin Nina Heubach. Im Anschluss stellen sich Frauen aus Griechenland, der Slowakei, Zypern und Syrien dem Publikum vor.

Jede von ihnen hat ihren eigenen Bereich in der Bücherei, in der sie nach einer kurzen Leseprobe in ihrer Muttersprache, mit dem Publikum über Lebensbedingungen, Bräuche und die gesellschaftliche Situation in ihrem Heimatland sprechen kann. „Es ist jedes Jahr spannend, was die Leserinnen zu berichten haben, weil es keine Vorgaben für den Ablauf der Gesprächsrunde gibt“, erzählt Anja Jenal von der Abteilung Soziales bei der Kirchheimer Stadtverwaltung.

In der Pause gibt es die Gelegenheit, sich bei Fingerfood und Getränken auszutauschen und an einem Stand des Weltladens zu verweilen. Im zweiten Teil des Abends können sich die Besucherinnen weitere Geschichten der Leserinnen anhören. Die Frauen-Lesenacht endet traditionell mit einer „Gute-Nacht-Geschichte“ gegen 22.30 Uhr. Organisiert wird die Reihe von der Stadtbücherei Kirchheim und dem Pädagoginnen-Treff. pm

Anzeige