Kirchheim

Eine Woche im Zeichen der Sicherheit im Wasser

Aktion Auch in Kirchheim und Weilheim bieten DLRG und Co die Möglichkeit, das Schwimmabzeichen abzulegen.

Am Samstag, 15. Juni, lädt die DLRG-Ortsgruppe Kirchheim ins Freibad Kirchheim ein. Foto: DLRG/pr

Kirchheim. Die Schwimmsportverbände in Deutschland, darunter die DLRG (Deutschen Lebens-Rettungs-Gesellschaft) und der DSV (Deutscher Schwimmverband) rücken mit ihrer Aktionswoche vom 9. bis 16. Juni die Themen sicheres Schwimmen, Schwimmausbildung und die Bedeutung von Schwimmbädern in das öffentliche Bewusstsein. „Am Ende der Grundschule kann die Mehrheit der Kinder noch immer nicht sicher schwimmen. Das muss sich ändern. Hierauf wollen wir ebenso hinweisen wie auf die Bedeutung der ehrenamtlichen Schwimmausbildung in den Vereinen“, betont Aylin Strohmaier, Jugendleiterin der DLRG Ortsgruppe Weilheim.

Am Samstag, 15. Juni, lädt die DLRG-Ortsgruppe Kirchheim ins Freibad Kirchheim ein. Von 10 bis 18 Uhr haben alle Wasserbegeisterten und diejenigen, die es noch werden wollen, die Möglichkeit, eines der Deutschen Schwimmabzeichen Bronze, Silber und Gold abzulegen. Für Schwimmanfänger nehmen die Schwimmausbilder auch das Seepferdchen ab. Zusätzlich zu der Abnahme der Schwimmabzeichen, gibt es die Möglichkeit, sich über alle Einsatzfelder der Ortsgruppe Kirchheim zu informieren

Bei der DLRG Ortsgruppe Weilheim haben am Sonntag, 16. Juni, Schwimmfreudige von 11 Uhr bis 15 Uhr die Möglichkeit, ihr Können unter Beweis zu stellen und kostenfrei das Deutsche Schwimmabzeichen Bronze abzulegen. Die Anforderungen umfassen 15 Minuten durchgehendes Schwimmen mit Wechsel der Körperlage, wobei mindestens 200 Meter zurückgelegt werden müssen. Außerdem gehören der Sprung vom Startblock und das Heraufholen eines Gegenstandes aus zwei Metern Tiefe zur Prüfung. Auch Kenntnisse der Baderegeln müssen nachgewiesen werden. Für jedes bestandene Abzeichen wird es zusätzlich eine kleine Überraschung geben. In Zusammenarbeit mit dem Freibad-Förderverein wird um 15 Uhr das große Wasserspielgerät zu Wasser gelassen

Den ganzen Tag über kann man sich über die Arbeit der DLRG und das Kursangebot der Ortsgruppe informieren, von der DLRG-Jugend eine Waffel genießen, beim Fotospot Erinnerungsbilder schießen oder sein Glück beim Glücksrad versuchen. pm