Kirchheim

Einfach zuviel FlatrateKommentar

Eine Flatrate-Mentalität hat im Gesundheitswesen nichts verloren, denn das kommt die gesamte Gesellschaft teuer zu stehen. Die Abgaben für die Krankenversicherung schlucken einen erheblichen Teil des Einkommens. Immer mehr Arztkontakte und immer mehr Behandlungen führen unweigerlich zu einer weiteren Steigerung. Was sich dagegen nicht verbessert, ist die Volksgesundheit.

Eine „Flatrate-Angst" ist aber mindestens genauso schlimm wie eine Flatrate-Mentalität. Wenn wirklich Körpersignale nicht mehr gedeutet werden können, wenn Kinderhusten gleich in den ersten Stunden derart für Verunsicherung sorgt, dass nur noch der Arzt helfen kann, dann läuft doch etwas schief.

Was könnte helfen? Eine Rückkehr zu etwas mehr gesunder Selbsteinschätzung wäre sicher nicht falsch. Nicht jeder Mückenstich führt zur Blutvergiftung. „Abwarten und Tee trinken“, wie der Volksmund rät, ist oft erstmal eine gute Alternative. Wenn‘s dann immer noch besorgniserregend zwickt und zwackt, steht das weltweit beste Gesundheitswesen Gewehr bei Fuß – individuell auf den Fall zugeschnitten, ohne pauschale Flatrate!IRENE STRIFLER

Anzeige