Kirchheim

„Endlich habe ich ein Smartphone“

Kirchheim. Alle anderen haben schon eins, nur ich nicht …“, den Satz kennen viele Eltern. Viele Erwachsene nutzen selbst die neuen Medien und deren Angebote für berufliche und private Zwecke und schätzen die positiven Seiten. Wa­rum also sollen Eltern diese Welt ihren Kindern vorenthalten? Zumal sie dann auch noch zu Außenseitern werden. Schließlich müssen sie doch auch lernen, die neuen Medien zu beherrschen, oder?

Wie Eltern dafür sorgen können, dass Kinder notwendige Kompetenzen entwickeln, damit sie nicht zu Opfern werden, diesen Fragen soll in einem Vortrag am Mittwoch, 29. Juni, um 20 Uhr in der Kirchheimer Freien Waldorfschule im Eurythmiesaal Mittelstufe nachgegangen werden.

Der Referent Uwe Buermann ist pädagogisch-therapeutischer Medienberater an der FWS Mittelrhein und Gastdozent an verschiedenen Seminaren. Der Vater dreier Kinder. ist außerdem wissenschaftlicher Mitarbeiter bei IPSUM (Institut für Pädagogik, Sinnes- und Medienökologie) und Autor zahlreicher Fachartikel und Bücher.pm

Anzeige