Kirchheim

Engagierte Bürger tauschen sich aus

Kirchheim. Die Arbeitsgemeinschaft Flächenverbrauch des BUND Kirchheim will sich für die Kommunalwahl mit anderen regionalen Gruppen vernetzen. Eine solche Gruppe ist die Schutzgemeinschaft Fildern gegen den Ausbau des Flughafens. Die Organisation unterstützt den Kampf gegen eine zweite Startbahn am Flughafen Stuttgart. Schwerpunkt der Arbeit ist der Schutz der Filderböden vor der Zerstörung durch Überbauung.

Als Aufgabe aus der Sitzung haben die engagierten Bürger aus Kirchheim, Ohmden, Lenningen, Dettingen und Filderstadt die Knüpfung weiterer Kontakte und die Werbung um Interessenten in mitgenommen.

Für die erste Sitzung nach den Ferien am Mittwoch, 19. September, um 19.30 Uhr im BUND-Umweltzentrum in Kirchheim stehen der Fahrplan für die Erstellung der Wahlprüfsteine, aber auch erste inhaltliche Vorgaben auf dem Programm.

Weitere Informationen zu den Vorhaben des BUND Kirchheim erhalten Interessierte direkt im Umweltzentrum in der Max-Eyth-Straße 8 in Kirchheim oder telefonisch unter der Nummer 0 70 21/4 94 80.pm

Anzeige