Kirchheim

Entdecken gegen den Sommerblues

Kultur In den Ferien bietet die Stadt Kirchheim einige besondere Stadttouren an. Zu vielen kann man spontan dazustoßen.

Auf Tour in Kirchheim. Foto: pr
Auf Tour in Kirchheim. Foto: pr

Kirchheim. In den Sommerferien laden facettenreiche Stadttouren ein, Kirchheim aus verschiedenen Blickwinkeln zu erkunden. Am Freitag, 28. Juli, um 10.30 Uhr „entdecken und schmecken“ die Gäste Kirchheim. Bei der Sommertour besucht die Gruppe einige „Schmeck die Teck“-Mitglieder. Daneben erzählt die Stadtführerin über die vielseitige Markthistorie Kirchheims und verrät grüne Ecken rund um die Altstadt, bei der das „Schmeck die Teck“-Ves­per gekostet werden kann. Für dieses Sommerspecial stehen nur wenige Plätze zur Verfügung.

Henriette von Württemberg, Franziska von Hohenheim, Konrad Widerholt und Max Eyth lebten und wirkten zu verschiedenen Zeiten in Kirchheim. Beim „Historischen Stadtspaziergang“ am Samstag, 5. August, erfahren Besucher Neuigkeiten über die vier Personen und streifen die wichtigsten Gebäude in der Altstadt. Die Gäste können spontan um 14.30 Uhr zur Kirchheim-Info kommen.

Schwindelfrei sollten Interessierte der Führung „Geschichte von oben“ sein. Diese findet am Samstag, 19. August, statt und kombiniert einen kurzen Spaziergang mit dem Besuch des Rathausturms. Von dort bietet sich ein Blick entlang des Albtraufs bis zum Stuttgarter Flughafen. Beim Aufstieg erfahren die Besucher Wissenswertes zur Mondphasenuhr und warum das Rathaus an seinem heutigen Platz steht.

Gebäude erzählen Geschichte beim „Historischen Stadtspaziergang“. Am Samstag, 2. September, geht es auf Tour entlang bekannter Bauten wie Martinskirche, Rathaus oder Schloss. Dabei wird der Blick auf Details gelenkt, die sonst oft im Verborgenen bleiben.

Zum Tag des offenen Denkmals am 10. September gibt es außerdem die Möglichkeit, ein individuelles Entdeckungsprogramm aus Vorführungen, Touren und Besichtigungen rund um „Macht und Pracht“ zusammenstellen.

Auf Powerfrauen früherer Jahrhunderte treffen die Besucher am Samstag, 16. September. Nonnen, Künstlerinnen und Herzoginnen haben ihre Spuren in der Stadt hinterlassen. Start ist um 14.30 Uhr an der Kirchheim-Info, ohne Anmeldung.

Info Anmeldungen sind unter der Telefonnummer 0 70 21/50 25 55 möglich. Weitere Infos gibt es im Netz unter www.kirchheim-teck.de.

Anzeige