Kirchheim

Erinnerung an Kirchheimer Künstler

Kultur Tafeln am Gebäude der Stadtbücherei sollen künftig an Kirchheimer Künstler erinnern. Die Enthüllung ist morgen.

Kirchheim. Am morgigen Samstag um 11 Uhr übergibt die Kunstsammlerin Doris Nöth offiziell vier Künstlertafeln an die Stadt Kirchheim. Dazu lädt die Stadtverwaltung die Einwohner Kirchheims ein.

Oberbürgermeisterin Angelika Matt-Heidecker freut, dass die Tafeln an der Außenmauer der Stadtbücherei ihren künftigen Platz haben: „Die Künstlertafeln verweisen auf vier Künstlerpersönlichkeiten. Sie gehen auf das Schaffen und Leben von Konrad Raum, Franz Frank, Carl Weber und Friedrich Rommel ein. Diese Künstler haben alle einen Bezug zu Kirchheim. Die gelungene Aufmachung der Künstlertafeln macht neugierig und Lust auf Kunst.“

Die Idee für die Künstlertafeln hatte die Kirchheimerin Doris Nöth. Zusammen mit Wolfgang Dick, dem Verschönerungsverein und Vertretern des Gemeinderates wurden diese umgesetzt. Gemeinsam mit der Stadtverwaltung fiel die Entscheidung, die Tafeln an der Bücherei anzubringen, um Kunst in Kirchheim erlebbar zu machen.pm

Anzeige