Kirchheim

Es kommen neue Ampeln

Verkehr Drei Ampelanlagen werden ab kommenden Montag umgerüstet.

Symbolbild

Kirchheim. Auch Ampeln haben ein technisches Verfallsdatum. Die Steuerungsanlagen an den Lichtsignalanlagen bei den Rampen der B 297 zur A 8 zwischen Dettingen und Kirchheim und die Ampel beim Abzweig in Richtung Schafhof entsprechen nicht mehr dem aktuellen technischen Stand. Außerdem arbeiten diese noch mit alten Glühbirnen, die jetzt durch moderne LED-Technik ersetzt werden sollen. Dadurch wird der Stromverbrauch gesenkt und entsprechend der CO2-Ausstoß minimiert.

Während der ungefähr dreiwöchigen Umrüstung sorgen provisorische Ampeln für die Verkehrssicherheit. Diese gehen voraussichtlich am Montag, 6. April, in Betrieb. Sie sind allerdings nicht verkehrsabhängig gesteuert, sodass es während des Umbaus zu Behinderungen kommen kann. Die Gesamtkosten in Höhe von 125 000 Euro übernehmen der Bund mit 70 000 Euro und die Stadt Kirchheim mit 40 000 Euro. Die zusätzlichen Planungskosten von 15 000 Euro übernehmen das Land Baden-Württemberg und die Stadt. pm


Anzeige