Kirchheim

Faszinierende „Haustiere“ in schillernden Farben

Passion Silke Kadynski hat ihre Leidenschaft mit „TeckCorals“ zum Beruf gemacht: Sie züchtet Korallen. In ihrer Unterwasserwelt in Kirchheim steckt viel Wissen und Liebe. Von Sabine Ackermann

Silke Kadynski in ihrem Reich: Um den Korallen optimale Lebens­bedingungen zu bieten, bedarf es jeder Menge Technik. Foto: Sabin
Silke Kadynski in ihrem Reich: Um den Korallen optimale Lebens­bedingungen zu bieten, bedarf es jeder Menge Technik. Foto: Sabine Ackermann

Von Büchern, Schuhen, altem Spielzeug über Reifen, Getränkekisten bis hin zu Kartons voller Erinnerungen - im Keller bewahrt der Großteil für gewöhnlich das auf, was gerade nicht gebraucht wird. Verliert unsereins irgendwann den Überblick, welche „Schätze“ in den dunkelsten Ecken ihr Dasein fristen, kann das Silke Kadynski ganz sicher nicht passieren. Sie muss nämlich täglich ins Untergeschoss. Dort kümmert sie sich um ihre Schützlinge, sorgt dafür, dass sie optimal versorgt sind, um zu wachsen. Betritt ...

mna sal ihre isn hciLt chuttagee ,elwrtatensUswre ist amn icehfril sert milaen rolalneK in leuhenccehsiditnr ide man ncith uz hstGice mobmket ndu edi otf enPflnaz alnhgeet wdr.ene nEei elcrhleinsd bnd,gFrueu usa rde man, wsa rhnpratb,eacF und oFnmer ag,hten asu mde nllVeo kann - qauis die ibrgaaeuMsntaui dse atrGe Brreira seRef am iretvrsennete .rreJumae

o'o1kft-tneecn gltc'y (rrraSel,eSte r,uet "{wt'"ihd: 0:"0heghi",t3 502, :"smiodnne"i [30,0[ 0]25,] "m"ob:eli mu imhc etnrenir ishc keilS ykdns,iaK las sei 0920 auf rniee tgeorlSue itm Frdnnuee an der nov usedeQannl ni taisArnule ibme ncSneorhchl edi edr nlaroelK .kentedtec sti da etunn so hiugr, zang sdaenr sla in rersenu utnlae deWeir mi ,hdlnbaSwcaen acefshtnf hcis Slkie dun moiDnci yKksdina hir reesst raMeewraeimsquuras .an seeiBrt ad eltge ise nde ksuFo auf eeisd ehre tuenaneknb rTitera. Peu à upe hta ide tmsdiee rhei etenwtrsUsalrew absu,ueatg endej ettZmrenei hsier Kerrsllmuae tznuetg, um ied tcuKroazlnleh rnz.rvgnboenaui

sle A,l wsa eid hameleieg thnakreewcKsners edi ierTe iße,w ath esi ichs tblses haeg.tbreicb Und rih ecrfievhal hcaswNcuh tihrcsp cih.s Ccr„ai 90 esneurr olranelK nids asu egniree chNhucz,ta ied wir ni mehrhciKi ercitebht lSeki syiakdKn ol.zts ieD beenneld iereT nrweed in erein toSyboxprro dnu je hnac reetWeglta tim ceHaatpk - Triee ndu zfennPla - ncha nagz rpauEo naM uts:aen nelSete t,erAn iew sebissiliweeep dei ocerCsyisl usa der eimiFal der uagFnedi haneb mi Anbrlladov sad ihtcL edr Wetl ce.tbkilr iwrd ied ihezawefc ertutM von heirm Mann rde als ntekflwtaeiewSrocr ätgit iws.isf eAndegut Eeianip tumDqmt sihc dei Koaelnrl cuah in ihrme sei neei ralvtei uftL- dnu urWptsrmreaatsee onv atew 62 dGar wosei niene N-,-amgTta-nhsyhuRhutcd erd hcrdu eni neLs-ledBuyusmhgescett tgesehrellt dwri. Aber dsa sit itchn leasl - sad imEnqpteu an hnecTki smnteisag 09 oekSdtensc. tAch eBknce klins nud srhcet ghiaeeretnnerdani cuaebrnh nrhie ltvnewleor hItlan zur gnefrEtunn rde dun P-np,rDmsueioe urz ,lShadecizt eeni eUs-Omnlksrhegaeoma woise sdeievr trnsa.tZllngeziefuaa keSli aykisnKd ha-nrtchntleea-MZgeuZe mi Kuelrmrlae stuchckl topdelp so viel Smort wei edr sRet dre

ewni csZh viauarlCla divsi,ir sosomDiac dIec ,eBul noatMoirp Aebrerppyl dero rSniiaaul rssabiac - unr rvei mNena edr reeeitcrhsnno eKonrlla - rsgoen e­enkil Fhceis ggwnueBe dun ldane nohc hmre zmu uaeStnn dnu lernVewei .ine ndec,reuiekdnB iwe in boSiysme mit der neetdluhc lPlzkderlreoaeil btle dnu fast seirhzvtmtc ned cnlnihsechem mi ckBil ah.t asd eblened nBeirtmuel dem hiFsc zuhcSt rov gAnrfrinee ,eiebtt rgiietnevde die wsfoCnclihe dei omeneenaSe rvo giglrnininendE udn rogversne sie cdhur tsarueNrgnshe dun unuenAhsidcseg mit .uFoeS trt eid dlrctiehhnsenciue iieescfhrZ achu insd - faeothunegcenn arSts nsid bei lSkei Kkyisnda dei .oeanllKr

Wissenswertes über Korallen

Ursprung Vor über 400 Millionen Jahren siedelten sich kleine Korallenpolypen in der Nähe tropischer Küsten an. Die kleinen Tiere sind die Erbauer der Korallen, durch ständige Kalkablagerungen entstanden Riffe gigantischen Ausmaßes.

Spezies Tiefseekorallen leben in Kolonien. Sie sind keine Pflanzen, sondern Tiere. Wie Quallen gehören sie zur Gattung der Nesseltiere und es gibt Hunderte von Arten. Korallen bewegen sich nicht fort, sondern bleiben an einer Stelle haften.

Nahrung Korallen filtern minikleine Nährstoffe und Elemente aus dem Wasser. Dabei wachsen die Tiere nur wenige Mikrometer pro Jahr. Sie können über 4200 Jahre alt werden, sind aber durch den Klimawandel vom Aussterben bedroht. ack