Kirchheim

Forschen, Gärtnern und Beobachten

Schule Das Ludwig-Uhland-Gymnasium plant ein „Grünes Klassenzimmer“. Finanziert wird das Projekt über eine Crowdfunding-Aktion.

Die Schüler des Ludwig-Uhland-Gymnasiums wünschen sich ein Klassenzimmer im Grünen. Foto: pr
Die Schüler des Ludwig-Uhland-Gymnasiums wünschen sich ein Klassenzimmer im Grünen. Foto: pr

Kirchheim. „Wir wollen raus!“ war in letzter Zeit immer häufiger unter den Biologen am Kirchheimer LUG zu vernehmen. Und diesen Herbst soll es endlich soweit sein. Wenn die Bäume ihre bunten Blätter verlieren, man die Früchte seiner Gartenarbeit ernten und die Zugvögel bei ihrem Weg gen Süden beobachten kann, herrscht auch am LUG Aufbruchsstimmung. Denn es wird konkreter mit dem Konzept eines komplett ausgestatteten „Grünen Klassenzimmers“. Dieses soll direkt neben dem Schulgebäude entstehen und damit vor Ort Möglichkeiten zum Forschen, Gärtnern, Experimentieren, Mikroskopieren und Beobachten bieten.

Den Schülern soll über diesen besonderen Lernort die schwindende Artenvielfalt von Blütenpflanzen, die zunehmende Nitratbelastung des Grundwassers und die immense Wichtigkeit bis hin zum allerkleinsten Insekt verdeutlicht werden, um darüber das Schützenswerte der Natur zu begreifen und zu verinnerlichen. Denn auch dieses Projekt ist Teil der Nachhaltigkeitsstrategie am LUG, mit der man als gemeinschaftliches Vorbild „kLUG into the future“ starten will.

Zur Finanzierung des Projektes gehen die Verantwortlichen in Zusammenarbeit mit der BW-Bank erstmalig den Weg einer Crowdfunding-Aktion (www.bw-crowd.de/gruenes_klassenzimmer). Zudem wird das „Grüne Klassenzimmer“ durch die Aktion „Gemeinsam mehr bewegen“ von der Volksbank Kirchheim-Nürtingen unterstützt. pm

Anzeige