Kirchheim

Frauen stehen im Mittelpunkt

Jahresprogramm Die Kirchheimer Landfrauen befassen sich dieses Jahr mit dem Miteinander und der Vielfalt als Chance.

Kirchheim. Frauen auf dem Land sind ganz anders, als viele denken - das erfahren die aktiven Landfrauen immer wieder bei Gesprächen. Das Winterhalbjahr nutzen sie für Fortbildung und Impulse in Form von Vorträgen oder Info-Veranstaltungen. „Miteinander - Vielfalt als Chance“ lautet das Jahresthema. Das Zusammensein kommt bei den Landfrauen genauso wenig zu kurz wie die Kreativität.

Menschen und deren Kultur in Indien stehen am Mittwoch, 24. Januar, im Mittelpunkt. Am 31. Januar geht es nach Sirnau ins Backhaus Zoller. Dort erhalten die Frauen eine Führung durch den Betrieb. „Unsere Nahrung (Backwaren) wert-geschätzt. Von verschiedenen Mehlsorten zu den Backwaren“, so lautet das Thema des Nachmittags. Die Kräuterpädagogin Ursula Sander informiert über die „Heilkraft aus den Lebensmitteln“ und der Apotheker Eberhard Kühnle über Venenerkrankungen.

Am Mittwoch, 14.  März, findet der Kreislandfrauentag in der Naberner Gießnauhalle statt. Referentin ist die Rundfunkpfarrerin Dr. Lucie Panzer. „Gelingendes Leben, was braucht man dazu?“ lautet ihr Thema.

Um „Hausgemachtes aus alten Getreidesorten wie Dinkel und Emmer“, geht es beim Besuch der Mühle Zinßer in Hochdorf. Nachdem der Mund wässrig gemacht wurde, steht anschließend der Besuch des „Cafele“ auf dem Programm. An einem Abend werden „Natürliche Öle in der Hausapotheke“ thematisiert, ehe es vor der Sommerpause zum Spargel- und Erdbeerhof Glaser in Markgröningen geht.

Zu Gast bei einer Mostbäuerin

Das Winterhalbjahr startet am 26. September mit Aufzeichnungen aus einer Hebammenpraxis zwischen 1953 und 1990 und dem Titel „Um ein Haar hätte ich meine Hochzeit verpasst“. Es gibt eine Tagesfahrt nach Bad Waldsee einschließlich des Besuchs bei einer Mostbäuerin und deren Streuobstwiesen. Außerdem besuchen die Landfrauen eine Aroniabeerenanlage sowie einen Heil- und Kräutergarten und erfahren in einem Vortrag Interessantes über saisonale Vermarktung.

Karin de la Roi-Frey spricht in ihrem Vortrag „Die Frauen der Bundespräsidenten“ über Frauen in der Verantwortung, und Berta Kälberer widmet sich Menschen und deren Kultur in Afrika, speziell dem „Frauenleben in Kenia“. Sternenzauber aus Papiertüten für die Vorweihnachtszeit stellen die Landfrauen mit Erika Gebauer her. Die Adventsfeier am 5. Dezember ist dann der Jahresabschluss mit einem gemeinsamen Essen. pm

Info Weitere Informationen gibt es bei Rose Hiller, Telefon 0 70 21/4 54 74. Treffpunkt ist das Haus der Vereine in Ötlingen, Stuttgarter Straße 155.

Anzeige