Kirchheim

Freibäder haben Hochsaison

Trubel herrscht an heißen Tagen im Kirchheimer Freibad
Trubel herrscht an heißen Tagen im Kirchheimer Freibad

Bei Temperaturen über 30 Grad ist Abkühlung gefragt. Kein Wunder, dass die Freibäder in der Region gerade Hochkonjunktur haben. Auch in Kirchheim stürmten in den vergangenen Tagen Scharen von Besuchern die Becken und Liegewiesen. „Am Mittwoch haben wir im Kirchheimer Freibad die 4 000-Besucher-Marke geknackt“, berichtet Dennis Koep, Pressesprecher der Stadt. Das ist für einen Tag unter der Woche ein Spitzenwert und nicht weit vom absoluten Besucherrekord entfernt. „Den haben wir im Jahr 2017 an einem Sonntag erreicht.“ Damals zählte die Stadt 4 992 Badegäste. Normal kommen an heißen Tagen rund 3 500 Besucher ins Freibad. Ein Nebeneffekt des Ansturms: Rund ums Freibad waren sämtliche Parkplätze und -lücken belegt. So mancher Badegast stellte seinen Wagen sogar im Park- oder Halteverbot ab - und erntete ein Knöllchen dafür. „Die Mitarbeiter des Ordnungsamts kontrollieren regelmäßig“, betont Dennis Koep. Besonders wichtig sei es, dass die Rettungswege frei bleiben. Die beste Lösung ist deshalb: zu Fuß, mit dem Rad oder per Bus kommen.bil/Foto: Carsten Riedl


Anzeige